Die Glühweinstände fehlten

+
Trotz des schlechten Wetters fanden wieder tausende Besucher den Weg zum Buchloer Ostermarkt.

Buchloe – Es gibt kein falsches Wetter – nur falsche Kleidung. Die Buchloer hatten zu ihrem traditionellen Ostermarkt in dieser Hinsicht alles richtig gemacht. Gut eingemummelt schoben sich auch dieses Jahr wieder viele tausend Besucher durch die Bahnhofsstraße.

Das galt auch für die knapp 200 Fieranten. Kein Stellplatz war leer geblieben, trotz der miesen Wetterprognosen für den Ostermontag. „Gürtel-Toni“ war ebenso vertreten wie Peter und Paul, die Fischer vom Bodensee, die ihre „bärigen Fischsemmeln“ anboten. Julius Socken sind auch weiterhin die besten, glaubt man dem Schild mit dem knackigen Werbespruch und auch „Pfannen-Fordermaier“ aus Biberbach in der Nähe von Straubing ließ es sich nicht nehmen, in Buchloe mit einem Riesenstand aufzutauchen. Es gab Zimt gegen Diabetes, Grußkarten für 50 Cent, Vorarlberger Bergkäse, Mandeln, Magenbrot und Kürbiskerne, Bratwurst und natürlich viele Süßigkeiten mit Zuckerwatte und selbstgemachten Bonbons. Am besten hatten es noch die Verkäufer, die warme Getränke oder Speisen anboten. In ihren Ständen war es gemütlich warm. So mancher Besucher vermisst an diesem Tag die Glühweinstände des Weihnachtsmarktes.

Nicht so gut liefen an dem wolkenverhangenen Ostermontag die Sonnenbrillen. So mancher Besucher hatte sich dann auch noch einen Regenschirm zulegt. „Mist, wir haben den Schirm im Auto liegen lassen“, war von einem Besucherpaar mit Kinderwagen zu hören, als die ersten Tropfen vom Himmel kamen.

Buchloes Geschäfte rund um die Bahnhofsstraße hatten ihre Geschäfte geöffnet. Zur Freude vieler Kinder gab es bei Fenneberg ein Karussell für die Kleinen. Das eiskalte Wetter sorgte dafür, dass die Eiscafes und Lokalitäten mit Außenbestuhlung das Nachsehen hatten. Die Stühle und Tische blieben leer, dafür war es innen umso voller.

Buchloes Stadtverwaltung kann zufrieden sein. Nicht nur die Fieranten haben der Stadt trotz der Wetterprognosen die Treue gehalten. Auch die Besucher aus Buchloe und Umgebung lassen sich vom Wetter nicht abschrecken. Das spricht für die Attraktivität des Buchloer Ostermarktes.

von Siegfried Spörer

Auch interessant

Meistgelesen

Festzug mit Hindernissen
Festzug mit Hindernissen
Stadt in festlichem Gewand
Stadt in festlichem Gewand
Silikon entzündet sich
Silikon entzündet sich
Drei Tote bei Autounfall bei Kaltental
Drei Tote bei Autounfall bei Kaltental

Kommentare