Vorsätzliches Brandstiftungsdelikt nicht ausgeschlossen

Einfamilienhaus in Buchloe in Flammen

1 von 10
Das Einfamilienhaus in Buchloe wurde durch die Flammen völlig zerstört. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 500.000 Euro. Die Brandursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen durch die Kripo.
2 von 10
Das Einfamilienhaus in Buchloe wurde durch die Flammen völlig zerstört. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 500.000 Euro. Die Brandursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen durch die Kripo.
3 von 10
Das Einfamilienhaus in Buchloe wurde durch die Flammen völlig zerstört. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 500.000 Euro. Die Brandursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen durch die Kripo.
4 von 10
Das Einfamilienhaus in Buchloe wurde durch die Flammen völlig zerstört. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 500.000 Euro. Die Brandursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen durch die Kripo.
5 von 10
Das Einfamilienhaus in Buchloe wurde durch die Flammen völlig zerstört. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 500.000 Euro. Die Brandursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen durch die Kripo.
6 von 10
Das Einfamilienhaus in Buchloe wurde durch die Flammen völlig zerstört. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 500.000 Euro. Die Brandursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen durch die Kripo.
7 von 10
Das Einfamilienhaus in Buchloe wurde durch die Flammen völlig zerstört. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 500.000 Euro. Die Brandursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen durch die Kripo.
8 von 10
Das Einfamilienhaus in Buchloe wurde durch die Flammen völlig zerstört. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 500.000 Euro. Die Brandursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen durch die Kripo.

Buchloe – Am frühen Sonntagmorgen ist aus bisher unbekannter Ursache ein Holzunterstand vor einem Einfamilienhaus in der Berliner Straße in Buchloe in Brand geraten.

Obwohl die Hausbewohner durch das Feuer geweckt wurden und umgehend die Feuerwehr verständigten, konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus nicht mehr verhindert werden. Dieses brannte völlig aus.

Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden beläuft sich nach derzeitigen Erkenntnissen auf bis zu einer halben Million Euro. Neben der Polizeiinspektion Buchloe mit Unterstützungskräften der Polizei Kaufbeuren waren die Feuerwehren aus Buchloe, Lindenberg und Bad Wörishofen mit rund 100 Mann im Einsatz. 

Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache wurden noch am Morgen vom Kriminaldauerdienst Memmingen und dem Fachkommissariat der Kriminalpolizei Kaufbeuren übernommen.

Nach bisherigem Ermittlungsstand schließt die Kriminalpolizei ein vorsätzliches Brandstiftungsdelikt nicht aus. Ein Brandsachverständiger des Bayerischen Landeskriminalamts aus München wird in die Ermittlungen mit einbezogen.

In diesem Zusammenhang werden Zeugen, die Hinweise auf Wahrnehmungen im Bereich der Berliner Straße geben können, gebeten, sich an die Kriminalpolizei Kaufbeuren unter Tel. 08341/933-0 zu wenden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Freiwilliges Soziales Schuljahr verdient mehr Zuspruch
Freiwilliges Soziales Schuljahr verdient mehr Zuspruch
Buchloes Stadtrat beschäftigt sich mit Abfallbehältern
Buchloes Stadtrat beschäftigt sich mit Abfallbehältern
Verstärkte Bemühungen um Süden nach Eröffnung der Fachmarktzentren in Kaufbeuren
Verstärkte Bemühungen um Süden nach Eröffnung der Fachmarktzentren in Kaufbeuren
Firma Eisen-Fendt investiert zehn Millionen Euro in Neubau
Firma Eisen-Fendt investiert zehn Millionen Euro in Neubau

Kommentare