Überteuerte Gartenarbeiten

Marktoberdorfer Rentner zahlt 6.700 Euro für Gartenarbeiten – Polizei ermittelt

+

Marktoberdorf – Gegen unseriöse Arbeiter ermittelt jetzt die Polizei wegen Wucher, nachdem sie für Gartenarbeiten bei einem Marktoberdorfer Rentner eine viel zu hohe Summe in Rechnung gestellt hatten.

Wie die Polizei berichtet, war der 76-jährige Rentner über ein Inserat auf eine Firma aufmerksam geworden und vereinbarte diverse Gartenarbeiten, die zunächst 400 Euro kosten sollten. Nach getaner Arbeit wurde er jedoch über den Tisch gezogen: die Arbeiter verlangten in zwei Schritten insgesamt 6.700 Euro, die der Rentner schließlich von seinem Bankkonto abhob und übergab. Danach landete eine Anzeige bei der Polizei.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kunstreiter-Buronia-Ball 2020: Schongauer Prinzengarde begeistert erneut im Stadtsaal Kaufbeuren
Kunstreiter-Buronia-Ball 2020: Schongauer Prinzengarde begeistert erneut im Stadtsaal Kaufbeuren
Einmalig: Tag des offenen Tunnels in Bertoldshofen
Einmalig: Tag des offenen Tunnels in Bertoldshofen
Regine Herz zieht in Günzach für CSU – Parteilose Wähler in den Wahlkampf
Regine Herz zieht in Günzach für CSU – Parteilose Wähler in den Wahlkampf
Impulse für eine neue Mobilität – Verkehrsexperte Professor Monheim in Marktoberdorf
Impulse für eine neue Mobilität – Verkehrsexperte Professor Monheim in Marktoberdorf

Kommentare