Tiere in Gefahr

Unbekannter schießt auf Katze – Gestohlener Hase gerettet

Katze verletzt mit Kragen
+
Symbolbild

Lamerdingen/Marktoberdorf – Eine Katze wurde angeschossen, ein Hase sollte als Braten auf dem Teller landen. In beiden Fällen ging es für die Vierbeiner nochmals glimpflich aus. Das berichtet die Polizei.

Ein Unbekannter hat in der Zeit vom 23. bis 25. Oktober im Bereich der Wiesenstraße in Lamerdingen mit einem Luftgewehr auf eine Katze geschossen. Dies haben die Ermittlungen der Polizei ergeben. Die Besitzerin brachte das am Kopf verletzte Tier zum Tierarzt. Durch die Behandlung überlebte die Katze. Die Polizei Buchloe bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 08241/96900.

„Der Hase würde einen guten Braten geben“, sagte ein Mitarbeiter eines Reinigungsbetriebes in Marktoberdorf kürzlich zur Besitzerin des Tieres. Wenige Tage später war der Hase der Rasse „Deutscher Riese“ weg, entführt von dem Mitarbeiter, wie eine Nachbarin beobachten konnte und der Polizei berichtete. Nach anfänglichem Leugnen gab er den Diebstahl zu und den Hasen lebend, gesund und munter an die Polizei heraus.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Landkreis Ostallgäu schreibt den „Masterplan Energiezukunft“ fort
Landkreis Ostallgäu schreibt den „Masterplan Energiezukunft“ fort
Ehepaar beschuldigt Marktoberdorfer Landwirt der Gewaltanwendung gegen Sohn – Bauer widerspricht
Ehepaar beschuldigt Marktoberdorfer Landwirt der Gewaltanwendung gegen Sohn – Bauer widerspricht
Corona-Impfzentrum für das Ostallgäu entsteht im Marktoberdorfer Norden
Corona-Impfzentrum für das Ostallgäu entsteht im Marktoberdorfer Norden
Kaufbeurer Corona-Testzentrum jetzt im Gablonzer Haus
Kaufbeurer Corona-Testzentrum jetzt im Gablonzer Haus

Kommentare