Versucher Raub auf Spielothek

+
Das Opfer soll laut Polizei Pfefferspray zur Verteidigung eingesetzt haben.

Kaufbeuren - Am Sonntag, 22. Mai, kurz vor 2 Uhr Nacht hat laut Polizei ein Mann versucht, die Angestellte einer Spielothek in Neugablonz in der Bürgerstraße zu überfallen.

Der nicht maskierte Täter soll von hinten an die Frau herangetreten sein, sie in den Schwitzkasten genommen und in Richtung Theke gezogen haben. Die Geschädigte konnte sich aber dem Griff entziehen und nach draußen vor die Eingangstüre flüchten. Vor der Tür habe die Frau dem verfolgenden Täter dann eine Salve Pfefferabwehrspray ins Gesicht gesprayt, worauf der Täter ohne Beute zu Fuß in Richtung Wiesenthaler Straße flüchten konnte. Die anschließende Tatortbereichsfahndung blieb ohne Erfolg.

Täterbeschreibung: circa 25 bis 35 Jahre alt, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, Glatze, deutlicher Bauch, bekleidet mit weißem T-Shirt und dunklen Jeans.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kripo Kaufbeuren unter Tel. 08341/933-0.

Meistgelesene Artikel

Auch Bäume können umziehen

Buchloe – So etwas sieht man auch nicht alle Tage in Buchloe. Ein rund elf Meter hoher Walnussbaum rollte aufrecht auf einem Spezialfahrzeug von der …
Auch Bäume können umziehen

Den "Lederer-Spirit" fortsetzen

Kaufbeuren – „Dankeschön, wir sagen immer wieder Dankeschön“, sang der Lehrerchor der Jörg-Lederer-Mittelschule zu Beginn der offiziellen …
Den "Lederer-Spirit" fortsetzen

Wie gelingt der Konsens?

Kaufbeuren – Gibt es Erfolgsrezepte für eine wirksame Bürgerbeteiligung? Und wie trägt eine fundierte Lokalpresse zum Konsens zwischen Bürgern und …
Wie gelingt der Konsens?

Kommentare