Über Handzettel in den Briefkästen beworben

Unerlaubte Abfallsammlungen – Bitte nichts raus stellen!

Sperrmüll
+
Symbolfoto

Kaufbeuren/Ostallgäu – Die angebliche Sammlung alter Haushaltsgenstände und -geräte am morgigen Freitag ist nicht beantragt und genehmigt worden. Die Polizei bittet nun darum: Stellen Sie keine Sachen für diese „Sammler“ bereit.

Über Handzettel, teilweise auch durch Posteinwurf verteilt, wird für Freitag eine „Sammlung“ von überflüssigen beziehungsweise nicht mehr benötigten Haushaltsgegenständen beworben. Die Bürger werden gebeten, die Gegenstände an den Straßen zu deponieren.

Die Polizei weist daraufhin, dass es sich hierbei um eine nicht genehmigte Sammlung handelt, und rät dringend davon ab, Gegenstände bereit zu stellen.

Bei derartigen Aktionen ist zum Beispiel die weitere Behandlung der Gegenstände nicht geklärt. Oftmals werden die von den Sammlern als nutzlos bewerteten Gegenstände als Müll in der Natur entsorgt, und müssen dann, verbunden mit hohen Kosten, kommunal entsorgt werden.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wirtschaftshochhaus des BKH soll saniert werden
Wirtschaftshochhaus des BKH soll saniert werden
Der „24-Stunden-Blitzmarathon“ findet morgen statt
Der „24-Stunden-Blitzmarathon“ findet morgen statt
Aktienbrauerei Kaufbeuren (ABK) präsentiert erstes Bio-Bier Kaufbeurens
Aktienbrauerei Kaufbeuren (ABK) präsentiert erstes Bio-Bier Kaufbeurens
Oberostendorfer Landarzt Dr. Rainer Albrecht zieht Konsequenzen aus zunehmender Bürokratisierung
Oberostendorfer Landarzt Dr. Rainer Albrecht zieht Konsequenzen aus zunehmender Bürokratisierung

Kommentare