1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Zu schnell im Schneechaos

Erstellt:

Kommentare

Symbolbild Warndreieck Schnee
Beschädigte Leitplanken, demolierte Schilder, beschädigte Mauern und Hauswände sowie zahlreiche Auffahrunfälle ergab die Bilanz des vergangenen Wochenendes im Ostallgäu und darüber hinaus. Leider gab es auch mehrere Verletzte. Grund war in den meisten Fällen die nicht angepasste Fahrweise vieler Autofahrerinnen und Autofahrer. (Symbolbild) © Stefan Puchner | dpa

Ostallgäu – Bei teilweise starkem Schneefall und Glätte kam es am vergangenen Wochenende im ganzen Landkreis sowie in der gesamten Region zu zahlreichen Unfällen. Grund war laut Polizei fast immer eine nicht angepasste Fahrweise.

In Kaufbeu­ren kam ein 25-Jähriger ins Schleudern und touchierte gleich fünf Pkw. Bei einem Frontalzusammenstoß auf der B16 gab es zwei leicht Verletzte. An der neuen Einmündung auf der OAL7 bei Apfeltrang kam es zu einem Doppel­unfall, wobei sich eine 21-Jährige leicht verletzte, und eine Verkehrs­insel beschädigt wurde.

Nach Polizeiangaben waren die Unfallzahlen im Bereich der Polizei Schwaben Süd/West allein für den vergangenen Freitag gegenüber dem saisonalen Durchschnittwert um 75 Prozent in die Höhe geschnellt.

Auch interessant

Kommentare