Unfall auf spiegelglatter B12 Höhe Germaringen

Zwei Verletzte - drei Fahrzeuge involviert

+
Drei Fahrzeuge waren am Mittwochvormittag in einen Unfall auf der B12 verwickelt.

Germaringen – Am Mittwochvormittag ereignete sich bei Schnee- und Eisglätte auf der B12 auf Höhe Germaringen ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Wie die Polizei berichtet, war ein 33-jähriger Fürstenfeldbrucker bei Schneegestöber mit seinem Kleintransporter von Buchloe Richtung Kaufbeuren unterwegs und kam auf Höhe Germaringen auf spiegelglatter Straße auf die Gegenfahrbahn. Dabei streifte er zunächst den Pkw einer 32-jährigen Oberallgäuerin und prallte dann frontal in das Auto eines 42-jährigen Unterallgäuers.

Beide Allgäuer Fahrzeugführer kamen mit Verletzungen ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Totalschaden von etwa 40.000 Euro. Alle drei Fahrzeuge mussten stark beschädigt abgeschleppt werden. Der Verursacher wird unter anderem wegen Fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

Auch interessant

Meistgelesen

Zusammen ist man weniger allein
Zusammen ist man weniger allein
Freiwilliges Soziales Schuljahr verdient mehr Zuspruch
Freiwilliges Soziales Schuljahr verdient mehr Zuspruch
Wo Hundekot zur Gefahr wird
Wo Hundekot zur Gefahr wird
Frontalzusammenstoß in Obergünzburg
Frontalzusammenstoß in Obergünzburg

Kommentare