Lkw gerät auf Gegenfahrbahn und verursacht Frontalzusammenstoß

Die Kontrolle verloren

+
Auf der Selbensberger Gefällstrecke kam es am Mittwoch zum Unfall mit zwei Lkw. Beide Fahrer wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Marktoberdorf – Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet laut Polizei am Mittwochnachmittag auf der Selbensberger Gefällstrecke (B472) bei Bertoldshofen ein Lkw auf die Gegenfahrbahn und verursachte so einen schweren Unfall.

Das außer Kontrolle geratene Fahrzeug prallte frontal gegen einen weiteren Lkw, der auf der Gegenfahrbahn von Bertoldshofen in Richtung Schongau unterwegs war. Einer der beiden Fahrer wurde beim Aufprall eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Er wurde, wie auch der Fahrer des anderen Lastkraftwagens, in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehren aus Marktoberdorf und Bertoldshofen leiteten den Verkehr um. Zur Bergung der Fahrzeuge waren Abschleppunternehmen aus Nesselwang und Jengen vor Ort. Bis Redaktionsschluss am Donnerstag stand die Höhe des entstandenen Sachschadens laut Polizei noch nicht fest. Unter anderem muss noch geklärt werden, ob auch die Ladung, einer der Lkw hatte Fenster transportiert, beschädigt wurde.

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Lebensabschnitt wartet
Neuer Lebensabschnitt wartet
"Von Bürgern für Bürger"
"Von Bürgern für Bürger"
Mehr Platz für Motorräder
Mehr Platz für Motorräder
Leichter Rückgang bei Entleihen
Leichter Rückgang bei Entleihen

Kommentare