Drei Unfallfluchten im Ostallgäu

Einfach weitergefahren

Urteil: Bei Unfallflucht droht Verlust des Kaskoschutzes
+
Auch wenn bei einem Unfall „nur“ eine Leitplanke beschädigt wurde: Wer weiterfährt, ohne die Polizei zu rufen und zu warten, hat Unfallflucht begangen.

Görisried/Biessenhofen/Elbsee - Drei Unfallfluchten in kürzester Zeit ereigneten sich in Görisried, Biessenhofen und am Elbsee bei Aitrang.

Am Dienstagfrüh gegen 6.15 Uhr fuhr ein 46-jähriger Unterthingauer mit seinem VW-Golf von Görisried in Richtung Schwarzenberg. Kurz nach Görisried kam ihm ein Kleintransporter entgegen, der zu weit links fuhr und - ratsch - den Außenspiegel des Unterthingauers mitnahm. Der Fahrer des Kleintransporters fuhr einfach weiter. Der Schaden am VW-Golf beträgt rund 350 Euro.

Ein weiterer Schaden entstand am PKW einer 50-jährigen Peitingerin. Sie stellte am Dienstagnachmittag ihren Mazda CX5 am Parkplatz des Elbseerestaurants (Aitrang) ab. Als sie zurück kam, bemerkte sie, dass hinten links ein Schaden in Höhe von rund 800 Euro verursacht wurde.

Im Zeitraum von 15. September bis zum 20. September 2021 wurde die Leitplanke der B 12 in Höhe der Ortsverbindungsstraße Hörmanshofen – Hausen stark beschädigt. Acht Leitplankenfelder und vier Stützpfosten müssen ausgewechselt werden. Der Verursacher hatte den Schaden nicht gemeldet.

Hinweise zu den beschriebenen Verkehrsunfallfluchten bitte an die Polizeiinspektion Marktoberdorf unter der Tel. 08342/96040.

Meistgelesene Artikel

Waldkindergartengruppe auf den Weg gebracht
Kaufbeuren
Waldkindergartengruppe auf den Weg gebracht
Waldkindergartengruppe auf den Weg gebracht
Interpol-Betrüger bringen 24-Jährigen um sein Erspartes
Kaufbeuren
Interpol-Betrüger bringen 24-Jährigen um sein Erspartes
Interpol-Betrüger bringen 24-Jährigen um sein Erspartes
Zeugen zweier Verkehrsunfälle gesucht
Kaufbeuren
Zeugen zweier Verkehrsunfälle gesucht
Zeugen zweier Verkehrsunfälle gesucht
Startschuss für neues Freizeitareal im Jordanpark
Kaufbeuren
Startschuss für neues Freizeitareal im Jordanpark
Startschuss für neues Freizeitareal im Jordanpark

Kommentare