Unbekannte können fliehen

Unterthingau: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

+

Unterthingau – Zwei Unbekannte haben am späten Montagnachmittag eine Tankstelle in Unterthingau überfallen. Sie konnten entkommen.

Die beiden bewaffneten Männer betraten laut Polizei gegen 17.25 Uhr den Kassenraum und forderten unter Vorhalt von Pistolen vom anwesenden Kassierer Bargeld. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug einer der Unbekannten dem Geschädigten gegen den Hinterkopf. Der Mann wurde dadurch leicht verletzt.

Die Unbekannten entwendeten die Tageseinnahmen aus der Kasse und flüchteten zunächst zu Fuß in Richtung Reinhardsrieder Straße. Sie nutzten dann ein abseits bereitgestelltes Fluchtfahrzeug.

Der Geschädigte verständigte im Anschluss die Polizei. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifenfahrzeugen, auch von den umliegenden Polizeirevieren, sowie eines Diensthundeführers verliefen ergebnislos.

Die Männer waren schwarz gekleidet, circa 180 cm groß und mit Pistolen bewaffnet. 

Der Kriminaldauerdienst Memmingen hat vor Ort die ersten Ermittlungen übernommen, die von der Kriminalpolizei Kempten fortgeführt werden. Insbesondere werden Zeugen gesucht, denen vor beziehungsweise nach der Tat verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Die Polizei schließt nicht aus, dass das Umfeld der Tankstelle bereits in den vergangenen Tagen von den Unbekannten ausgekundschaftet wurde.

Hinweise werden unter der Rufnummer 0831/9909-0 entgegen genommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Richtlinien außer Kraft
Richtlinien außer Kraft
Perfekt kombiniert: der neue „Ford Focus Active Turnier“
Perfekt kombiniert: der neue „Ford Focus Active Turnier“
Ghostbike ist als Mahnmal wieder da
Ghostbike ist als Mahnmal wieder da
Auf der Zielgeraden
Auf der Zielgeraden

Kommentare