Unvergleichliche Vielfalt

Neues Programm der vhs Buchloe für Frühjahr und Sommer 2020

+
Das neue vhs-Programm für das Frühjahr und den Sommer bietet wieder eine Vielfalt an Themen. Unser Foto zeigt das vhs-Team: Anke Dannenberg (v. li.), vhs-Leiter Michael Gayer und Melanie Täuber. Nicht auf dem Foto ist Christine Hähner.

Buchloe – Mit dem Slogan „Wintervorrat Wissen“ warb die Buchloer vhs im Herbst vergangenen Jahres für ihr Bildungsprogramm. Der Wintervorrat dürfte inzwischen aufgebraucht sein. Nachschub in Form eines neuen Programmes für Frühjahr und Sommer 2020 liegt nun auf dem Tisch. Die Vielfalt ist gigantisch. Auf 72 bedruckten Seiten werden mehr als 300 Kurse und Vorträge angeboten. Dazu gibt es noch einen Flyer mit Kursen und Vorträgen, die es bis Redaktionsschluss nicht mehr ins Programmheft geschafft haben.

Landrätin Maria Rita Zinnecker lobte die Vielfältigkeit des Bildungsangebotes in Buchloe: „Müsste man das Programm der vhs in Farben beschreiben, dann wäre es ein wahrer Regenbogen, bunt und vielfältig“. Buchloes Bürgermeister Josef Schweinberger stellte sogar einen hochpolitischen Zusammenhang zwischen der Europäischen Union und den Volkshochschulen her. „So sind sie Partner in der Durchführung von EU-geförderten Maßnahmen (beispielsweise bei der Nutzung von ESF-Fördermitteln) und Mitwirkende bei europäischen Projekten. Dies ist aber nur ein Teil: Natürlich kommt es auch inhaltlich zu Berührungen, da die Volkshochschulen im Rahmen der europapolitischen Bildung als Vermittler europäischer Inhalte fungieren“.

Wer die Kurse der vhs besucht, kann nicht nur etwas für das Leben lernen sondern im Einzelfall auch viel Geld sparen. Ein Beispiel aus dem Buchloer Programmangebot ist der Vortrag „Alle wollen nur mein Geld“. Der Referent Klaus Echtler unternimmt mit seinen Zuhörern eine Reise durch den „Versicherungswahnsinn“. Sein Fazit: Meist reichen fünf Verträge aus. Auch über Gold und Silber als Kapitalanlage informiert der freiberufliche und unabhängige Versicherungsberater.

Wie sich ältere Menschen vor Trickbetrügern schützen können, beleuchtet ein neuer Kurs. Eine besonders hinterhältige Betrugsform ist der sogenannte Enkeltrick, der von den Referenten auch ausführlich besprochen wird. Erstmals bietet die vhs neben den bekannten „Erste-Hilfe-Kursen“ nun in Zusammenarbeit mit dem Hospizverein Kaufbeuren einen „Letzte-Hilfe-Kurs“ an. Der Kurs soll Hilfestellung im Umgang mit Sterbenden geben.

Spannende Vorträge sind nur ein Teil des Programmes der Buchloer vhs. Michael Gayer und seine Mitarbeiterinnen Christine Hähner, Anke Dannenberg und Melanie Täuber haben wieder einmal ganze Arbeit geleistet und mehr als 80 neue Veranstaltungen generiert. Dazu kommen die klassischen vhs-Themenbereiche. Neben Gesellschaft, EDV, Beruf, Sprachen, Gesundheit und Kultur gibt es auch jede Menge Neues zur „Generation 60+“. Auch die Hobbyfotografen, Hundebesitzer, Naturfreunde, Handarbeits- und Handwerkskünstler sowie die Sportbegeisterten werden auf ihre Kosten kommen und den passenden Kurs finden.

Zusammen mit dem Familienstützpunkt Buchloe ist es der vhs gelungen, eine Vielzahl von Kursen zu quasi allen Lebenslagen im Familienalltag zusammenzutragen. Damit unterstützt die vhs werdende und erprobte Eltern, gibt Hilfestellungen vom Kleinkindalter bis zum Schulabschluss und noch darüber hinaus. Zum gesamten Themenkomplex hat die vhs zusammen mit dem Familienstützpunkt einen Flyer mit allen Kursen und Vorträgen entwickelt, der in Kindergärten, Schulen, Rathäusern und auch beim Kinderschutzbund ausliegt.

Nicht vergessen werden darf die Musikschule, die der örtlichen vhs angeschlossen ist. Immer wieder spielen Musikschüler auch bei offiziellen Anlässen im Rathaus. Auch der Schülerservice und die Ferienfreizeit sind der vhs angeschlossen. Zum gesellschaftlichen Anliegen der vhs gehören weiterhin die Integrationskurse. Dabei handelt es sich um Sprachkurse und Prüfungsvorbereitung für den Deutsch-Test für Zuwanderer. „Insgesamt können wir in diesem Bereich eine positive Bilanz ziehen“, resümierte Gayer.

Das komplette vhs-Programm der Buchloer Volkshochschule ist wie immer im Internet unter www.vhs-buchloe.de zu finden. Neu ist auch eine vhs-App für das Handy mit dem kompletten Bildungsangebot für Buchloe. Anmeldungen können per E-Mail an info@vhs-buchloe.de, und auch persönlich im vhs-Gebäude in der Bahnhofstraße 60 oder auch telefonisch unter 08241/90233 oder per Fax an 08241/90238 vorgenommen werden.

von Siegfried Spörer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach erneutem Streik: Busfahrer in Kaufbeuren warten weiterhin auf Reaktion
Nach erneutem Streik: Busfahrer in Kaufbeuren warten weiterhin auf Reaktion
Morgen fahren keine Schulbusse in Kaufbeuren
Morgen fahren keine Schulbusse in Kaufbeuren
Zum zweiten Mal: Feuerwehrmann Krißmer beim Kölnturm Treppenlauf wieder Erster
Zum zweiten Mal: Feuerwehrmann Krißmer beim Kölnturm Treppenlauf wieder Erster
Til Schweiger dreht Szenen seines neuen Kinofilms in Kaufbeuren
Til Schweiger dreht Szenen seines neuen Kinofilms in Kaufbeuren

Kommentare