400 Liter Diesel ausgelaufen

Verkehrsunfall bei Buchloe: Lkw-Tank aufgerissen

Unfall zwischen Lkw und Auto
+
Heute früh krachte es auf der MN 10 bei Buchloe. Ein Lkw und ein Kleinwagen waren an dem Unfall beteiligt.

Buchloe/Widergeltingen – Heute früh ereignete sich in einem Kreuzungsbereich auf der MN 10 bei Buchloe ein Verkehrsunfall. Daran beteiligt waren ein Kleinwagen sowie ein Lkw. Weil dabei der Tank des Lasters beschädigt wurde, liefen rund 400 Liter Diesel aus und in die umliegende Erde. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das berichtet nun die Polizei.

Zu einem Unfall im Berufsverkehr kam es heute morgen um etwa 6.15 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Widergeltingen und Buchloe.

Im Kreuzungsbereich der MN 10 und der Schwabenstraße kam es zu einer Kollision zwischen einem Kleinwagen und einem Lkw. Eine 39-jährige Frau beabsichtigte mit ihrem Auto nach rechts auf die Kreisstraße MN10 aufzufahren. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei nasser Fahrbahn rutschte sie geradeaus über den Kreuzungsbereich und stieß mit einem Sattelzug zusammen.

Mehrere Liter Kraftstoff liefen aus dem beschädigten Tank. Nach ersten Angaben vor Ort handelt es sich dabei um Diesel.

Durch den Zusammenstoß mit dem Auto sei der Tank des Lkws aufgerissen und circa 400 Liter Kraftstoff haben sich auf die Straße ergossen und floss ins umliegende Erdreich. Dabei handelte es sich um Diesel.

Da bereits eine größere Menge in den Fahrbahngraben geflossen war, musste das Erdreich ausgehoben werden. Das Wasserwirtschaftsamt Kempten war aufgrund der Umweltverschmutzung mit im Einsatz. Zu Beginn der Unfallaufnahme musste die MN 10 komplett gesperrt werden.

Die Feuerwehr Wiedergeltingen versuchte das weitere Auslaufen zu verhindern. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf circa 10.000 Euro. Die entstandenen Schäden durch die Verschmutzung können derzeit noch nicht abgeschätzt werden. Verletzt wurde dabei niemand.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Ehepaar beschuldigt Marktoberdorfer Landwirt der Gewaltanwendung gegen Sohn – Bauer widerspricht
Ehepaar beschuldigt Marktoberdorfer Landwirt der Gewaltanwendung gegen Sohn – Bauer widerspricht
Landkreis Ostallgäu schreibt den „Masterplan Energiezukunft“ fort
Landkreis Ostallgäu schreibt den „Masterplan Energiezukunft“ fort
Corona-Impfzentrum für das Ostallgäu entsteht im Marktoberdorfer Norden
Corona-Impfzentrum für das Ostallgäu entsteht im Marktoberdorfer Norden
Kaufbeurer Corona-Testzentrum jetzt im Gablonzer Haus
Kaufbeurer Corona-Testzentrum jetzt im Gablonzer Haus

Kommentare