Erneuter Diebstahl

Immer wieder verschwinden Verkehrszeichen

Ein Verkehrsschild in einer Innenstadt
+
Symbolfoto

Marktoberdorf/Stötten – Immer wieder berichtete die Polizei von gestohlenen oder heruntergerissenen Schildern und Verkehrszeichen (wir berichteten mehrfach). Seit dem vergangenen Wochenende fehlen dem Polizeibericht zufolge weitere Verkehrszeichen.

Im Zeitraum von Freitag, 19. Juni, nachmittags bis Samstag, 20. Juni, am Abend, wurden in Engratsried mehrere solcher Schilder entwendet.

Zeugen, welche Angaben zu den Tätern oder dem Verbleib der Verkehrszeichen machen können, werden von den Beamten gebeten, sich unter der Telefonnummer 08342/960 40 bei der Polizeiinspektion Marktoberdorf zu melden.

Im vergangenen Frühjahr sind laut Polizei mehrfach Verkehrszeichen im Gemeindebereich von Stötten am Auerberg geklaut worden. Die neuesten Diebstähle ereigneten sich in der Burker Straße, wo vor rund drei Wochen ein Vorschriftszeichen für die zulässige Höchstgeschwindigkeit und am vergangenen Wochenende ein weiteres Vorschriftszeichen, 7,5 Tonnen, von bislang unbekannten Tätern gestohlen wurden.

Zeugen, welche sachdienliche Angaben zu den Tätern oder dem Verbleib der Verkehrszeichen machen können, werden gebeten, dies unter der bereits genannten Telefonnummer mitzuteilen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sicherste Stadt Südbayerns
Kaufbeuren
Sicherste Stadt Südbayerns
Sicherste Stadt Südbayerns
Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"
Kaufbeuren
Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"
Kinotipp: "Die versunkene Stadt Z"
Musikgesellschaft Harmonie Waal unterhält im Schlosshof
Kaufbeuren
Musikgesellschaft Harmonie Waal unterhält im Schlosshof
Musikgesellschaft Harmonie Waal unterhält im Schlosshof
Marktoberdorf: Aktion  „Rettet den Ette“ sammelt 3.699 Unterschriften für Badestelle
Kaufbeuren
Marktoberdorf: Aktion „Rettet den Ette“ sammelt 3.699 Unterschriften für Badestelle
Marktoberdorf: Aktion „Rettet den Ette“ sammelt 3.699 Unterschriften für Badestelle

Kommentare