Vermisst und verletzt

Vermisste Frau liegt schwer verletzt in einem Steilhang in Marktoberdorf

+
Die Feuerwehr Marktoberdorf arbeitet im Team mit der Bergwacht, der Bereitschaftspolizei und dem Rettungsdienst um eine vermisste Frau schwer verletzt aus einem Steilhang am Korberweg zu bergen.

Marktoberdorf - Am Korber in Marktoberdorf halfen die Feuerwehr, die Bergwacht, der Rettungsdienst und die Bereitschaftspolizei zusammen einer verletzten Frau aus ihrer misslichen Lage. Die Feuerwehr Marktoberdorf berichtete nun von dieser Personenrettung.

Am vergangenen Freitag rief die Polizei gegen 18.30 Uhr die Brandbekämpfer zunächst zur Unterstützung bei der Suche nach einer vermissten Frau. Die am Einsatz beteiligten Polizisten fanden die Frau circa 500 Meter vom ursprünglich vermuteten Aufenthaltsort entfernt. 

Die Vermisste lag mit einer schweren Bauchverletzung in ungefähr 25 Metern Höhe in einem schwer zugänglichen Steilhang. Dort erfolgte zunächst eine Erstversorgung und die Sicherung der Person. Anschließend betteten die Einsatzkräfte die Frau sie in eine sogenannte Schleifkorbtrage und ließen sie in dieser talwärts ab.

Der Rettungsdienst übernahm die weitere Versorgung der Frau. Der Einsatz endete gegen 21 Uhr.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kunstreiter-Buronia-Ball 2020: Schongauer Prinzengarde begeistert erneut im Stadtsaal Kaufbeuren
Kunstreiter-Buronia-Ball 2020: Schongauer Prinzengarde begeistert erneut im Stadtsaal Kaufbeuren
Einmalig: Tag des offenen Tunnels in Bertoldshofen
Einmalig: Tag des offenen Tunnels in Bertoldshofen
Regine Herz zieht in Günzach für CSU – Parteilose Wähler in den Wahlkampf
Regine Herz zieht in Günzach für CSU – Parteilose Wähler in den Wahlkampf
Winterspaß auf dem Kaufbeurer Kirchplatz
Winterspaß auf dem Kaufbeurer Kirchplatz

Kommentare