Vermisste Ostallgäuerin tot in einem Waldgebiet bei Baisweil aufgefunden

Vermisste Ostallgäuerin tot aufgefunden

+

Baisweil – Eine 43-jährige Frau aus dem Ostallgäu konnte am Mittwoch im Bereich von Baisweil nur noch tot aufgefunden werden. Laut Polizei wurde die Ostallgäuerin in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch als vermisst gemeldet, nachdem sie nicht in einer Klinik erschien.

Eine Handyortung ergab, dass sich die Frau im Großraum Baisweil aufhalten soll. Insgesamt wurde mit sieben Polizeistreifen, einem Polizeihubschrauber und zwei Ortungsteams von THW und Polizei nach der Frau gesucht. Der einsetzende Schneefall und das teils unwegsame Gelände erschwerten die Suche. Die Vermisste konnte im Laufe des Mittwochnachmittags leider nur noch tot in einem Waldgebiet im Bereich Baisweil aufgefunden werden. 

Die Kriminalpolizei Memmingen hat die Ermittlungen aufgenommen, eine Gewalteinwirkung durch Dritte sowie ein Unfallgeschehen scheiden als Todesursache aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Grill & BBQ-Treffen in Oberthingau
Grill & BBQ-Treffen in Oberthingau
Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall bei Ruderatshofen
Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall bei Ruderatshofen
Ab Montag ist der Marktoberdorfer Bahnhofsparkplatz kostenpflichtig
Ab Montag ist der Marktoberdorfer Bahnhofsparkplatz kostenpflichtig
Buchloe-Lindenberg: Staatliches Bauamt informiert Bürger zum Ausbau der B12
Buchloe-Lindenberg: Staatliches Bauamt informiert Bürger zum Ausbau der B12

Kommentare