Verwaltungsgericht Augsburg gibt Klage der Gemeinde Ruderatshofen gegen Windräder statt

Gericht stoppt Windkraftanlagen

+

Ruderatshofen - Die Klage der Gemeinde Ruderatshofen gegen die geplanten Windkrafträder hatte heute vor dem Verwaltungsgericht Augsburg Erfolg. Das Gericht gab der Klage in allen Punkten recht. Demnach sind die geplanten Windkrafträder aktuell vom Tisch.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, da der Genehmigungsgeber (Landratsamt) noch vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof in Berufung gehen kann. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die neuen Pläne und Änderungen nicht mehr unter den Bestandsschutz von vor 2014 fallen. Demnach würden die neuen geplanten Windräder eine 25 Prozent größere Schattenwirkung aufweisen. Daher müsse ein neuer Antrag auf Grundlage der 10H-Regelung erfolgen.

Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler, Bernhard Pohl, der sich ebenfalls für die Klage stark gemacht hatte, freute sich in einer ersten Stellungnahme über das Ergebnis: „Es zeigt, dass wir zu Recht den Finger gehoben haben“. Er dankte alle Beteiligten für deren Engagement und betonte, dass nun auch die anhängige Petition im Bayerischen Landtag „gute Karten“ hätte.

Wie berichtet, hatte das Landratsamt Ostallgäu bereits genehmigte Windkraftanlagen auf dem Höhenzug zwischen Apfeltrang und Wenglingen südlich des „Sattlers Buckl“ erneut genehmigt. Gegen diese Genehmigung hatte die Gemeinde Ruderatshofen beim Verwaltungsgericht Augsburg Klage eingereicht.

Ein ausführlicher Bericht folgt in der Samstagsausgabe.

Die Historie:

19. Dezember 2013: Modwind stellt Anträge für vier Windkraftanlagen (WKA)

4. Februar 2014: Stichtag 10H-Regelung

4. Februar 2015: Ablehnung Anträge durch Landratsamt (LRA)

2015 Klage gegen LRA

18. November 2015: Gericht weist Klage zurück

2016: Neues Gutachten Büro Sieber

November: Drohung wegen Schadensersatz

13. Dezember: Keine Zustimmung d. Gmd. Ruderatshofen

29. Dezember: Genehmigung von zwei WKA des LRA

Februar 2017: Klage 

11. Oktober 2017: Verwaltungsgericht Augsburg gibt Klage statt

Hier der Streit über die genehmigten Windkraftanlagen nahe Apfeltrang und Ruderatshofen zum Nachlesen:

https://www.kreisbote.de/lokales/kaufbeuren/genehmigte-windkraftanlagen-allgaeu-sorgen-unmut-7353049.html

https://www.kreisbote.de/lokales/kaufbeuren/genehmigungen-windraeder-laut-rechtens-vogelschuetzer-wehren-sich-7379363.html

https://www.kreisbote.de/lokales/kaufbeuren/sattlers-buckl-infoabend-unterschriftenaktion-ruderatshofen-8053959.html

https://www.kreisbote.de/lokales/kaufbeuren/buerger-starten-petition-gegen-windkraftraeder-unterstuetzung-pohl-8108525.html

Auch interessant

Meistgelesen

Feuerwehr bezieht neues Quartier
Feuerwehr bezieht neues Quartier
Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle
Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle
500 Flüchtlinge – 100 Ehrenamtliche – eine Integrationslotsin
500 Flüchtlinge – 100 Ehrenamtliche – eine Integrationslotsin
Viel „Grün“ an der Bahnlinie in Buchloe
Viel „Grün“ an der Bahnlinie in Buchloe

Kommentare