Mit viel Spaß dabei - Oberdorfer Fasnachtsabende vom 16. bis 21. Februar im Modeon

„1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 und weiter!“ schallt es durch die Stadionturnhalle Marktoberdorf. Barbara Heiland steht vor den provisorischen Aufbauten, die später mal das Bühnenbild im MODEON sein werden. Die Turner wirbeln alle nacheinander an ihr vorbei und rufen dabei ihre Nummer. Der Ablauf muss passen, die Einsätze stimmen, sonst bricht die ganze Choreografie zusammen.

Einen ganzen Abend beste Unterhaltung, live, originell und alles selbst gemacht – das bieten die Oberdorfer Fasnachtsabende. Legendär die Parodien auf das Marktoberdorfer Stadtgeschehen, die Politik und den ganz normalen Alltagswahnsinn. Dazu tolle Tanzeinlagen, Akrobatik, lustige Lieder und Livemusik von der Stimmungsband Voice. Ein echter Fasnachtsabend voller Überraschungen! Seit Weihnachten übt die TurnerTruppe nun ihren Nummern für die Oberdorfer Fasnachtsabende. „Das macht total Spaß mal was anderes zu trainieren. Normalerweise geht es hier schon disziplinierter zu!“, erklärt die 19-jährige Bettina Ruf. Sie zählt zusammen mit der gleichaltrigen Simone Prucha zu den erfahrensten Turnerinnen der Gruppe. Die anderen sind erst 13, aber alle wettkampferprobt und ausgebildet von Kindesalter an. Außen vor sind natürlich die beiden Coachs Barbara und Manfred Heiland. Das aktive Ehepaar ist eine feste Stütze der Marktoberdorfer Turnabteilung und trainiert Kinder und Jugendliche. Dieses Jahr sind sie mit ihrer Turnerriege zum ersten Mal bei den Oberdorfer Fasnachtsabenden dabei. „Die Kids waren total begeistert von der Idee aufzutreten.“ erklärt Manfred Heiland. Er ist seit 1992 begeisterter Fasnachter, turnte viele Jahre auf der Bühne und half auch schon beim Kulissenbau mit. Seine Frau tanzt seit vier Jahren bei „La Vita“: „Es ist schon toll, jetzt mal gemeinsam auf der Bühne zu stehen und eine ganz eigene Nummer zu gestalten.“ Denn die beiden turnen bei ihrer Fasnachtsnummer natürlich auch mit. Das Schlussbild ist fast schon perfekt – die Akrobatik und Kunstsprünge davor sind ab dem 16. Februar auf den Oberdorfer Fasnachtsabenden zu bewundern. Die Turner 2009 heissen: Barbara und Manfred Heiland, Melanie Prucha, Tamara Rehle, Katharina Heiland, Anna Grödl, Bettina Ruf, Simone Prucha, Tobias Müller. Am Faschingssonntag, 22. Februar, um 13.30 Uhr findet wieder der Gaudiwurm statt. Auch dieses Jahr wird er am Faschingssonntag wieder die Innenstadt Marktoberdorfs in ein riesiges Faschingsfest verwandeln. Über 90 verschiedene Gruppen machen sich schon seit Wochen Gedanken und basteln an ihren Wagen und Verkleidungen. Was dabei oft spektakuläres heraus kommt, begeistert die vielen Zuschauer jedes Jahr wieder aufs Neue. Start ist pünktlich um 13.30 Uhr am Rathaus Marktoberdorf, von dort wird sich der Gaudiwurm wieder durch die Stadt schlängeln – allerdings mit neuer Streckenführung, da die Bahnhofsstraße dieses Jahr wegen Bauarbeiten gesperrt ist. Der genaue Zugwegplan wird noch veröffentlicht. Kartenvorverkauf Die Oberdorfer Fasnachtsabende sind von Montag, 16. bis Samstag, 21. Februar, jeweils um 20 Uhr im Modeon Marktoberdorf. Kartenvorverkauf ist im KKV Reisebüro Kirchweihtal, Salzstraße 11, Telefon 0175 7948831und ab Montag, 16.2.2009 an der Abendkasse jeweils ab 19 Uhr. Alle Informationen unter www.oberdorfer-fasnacht.de. ar

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Mauerreste entdeckt
Mauerreste entdeckt
Razzia gegen "Reichsbürger"
Razzia gegen "Reichsbürger"
Gnadenfrist fürs Eisstadion?
Gnadenfrist fürs Eisstadion?

Kommentare