Nachfolger sind teilweise gewählt – Einer muss in die Stichwahl

Vier Bürgermeister der VG Buchloe gehen in Rente

+
Am 30. April ist für diese vier Herren Schluss mit der Bürgermeisterei. Ihre Nachfolger stehen bereit. Den Bürgermeistertitel dürfen sie behalten, allerdings mit dem Zusatz „a.D.“: Josef Schweinberger (Buchloe, v. li.), Franz Hauck (Jengen), Konrad Schulze (Lamerdingen) und Alois Porzelius (Waal).

Buchloe – Diese vier Herren sind ab dem 1. Mai quasi arbeitslos. Sie haben über viele Jahre die Geschicke ihrer Kommunen geleitet. Was macht man dann eigentlich als „arbeitsloser“ Bürgermeister auf dem Altenteil? Zusammen einen Skatclub gründen oder in Haus und Garten arbeiten? Wir haben bei Josef Schweinberger, Franz Hauck, Alois Porzelius und Konrad Schulze nachgefragt.

Josef Schweinberger aus Buchloe: So ganz ohne Politik mag der langjährige Rathauschef nicht auskommen. Er hat sich bei der Kommunalwahl erneut für den Kreistag aufstellen lassen und wurde auch wieder gewählt. Der 62-Jährige ist seit 2003 Bürgermeister seiner Heimatstadt. Josef Schweinberger hat ein ausgefallenes Hobby: Er ist Krippenbauer und dieses Hobby will er wieder intensiver betreiben. Dazu gehört auch der Ausbau seiner Werkstatt im Haus. Weiter will Schweinberger nach seinem Herzinfarkt mehr für seine Gesundheit tun: „Ich will langsam anfangen, wieder in die Berge gehen“. Wer sein Nachfolger wird, entscheidet am morgigen Sonntag die Stichwahl zwischen Robert Pöschl (CSU) und Maximilian Hartleitner (FDP).

Franz Hauck aus Jengen: 18 Jahre lang hat Franz Hauck im Dienste seiner Gemeinde gestanden. Nun freut er sich auf eine Zeit ohne Stress und Hektik, die das Amt so mit sich brachte. Der 63-Jährige hat Enkelkinder, die sich freuen, wenn sie auch etwas mehr von ihrem Opa haben. Zunächst aber will und muss Franz Hauck zuhause alles aufarbeiten, was die letzten 18 Jahre liegengeblieben ist. Ganz oben auf der Agenda steht eine neue Heizung. Alle handwerklichen Nebenarbeiten will Hauck selbst machen. Sein Nachfolger ist Ralf Neuner (parteilos).

Alois Porzelius aus Waal: Alois Porzelius war eine Legislaturperiode Gemeinderatsmitglied, eine Periode Zweiter Bürgermeister und zwei Perioden Erster Bürgermeister. Nach 24 Jahren politischer Tätigkeit freut sich der 68-Jährige auf das Leben „danach“. „Jetzt ist erst einmal Urlaub angesagt und dann muss ich alles machen, was ich lange Zeit auch in Haus und Garten habe liegen lassen müssen“. Politische Ambitionen hat Alois Porzelius nicht mehr. Er will das Leben auskosten, wandern gehen und die Natur genießen. Das Amt bekleidet zukünftig Robert Proschka (Bürgerblock).

Konrad Schulze aus Lamerdingen: Der gelernte Bankkaufmann hat 18 Jahre im Dienste der Gemeinde gestanden, davon sechs Jahre als Gemeinderatsmitglied und zwölf Jahre als ehrenamtlicher Bürgermeister. Der 69-jährige Schulze freut sich auf seinen Ruhestand. Urlaub machen ist angesagt. Im Amt wird er von Manuel Fischer (FWL) abgelöst.

von Siegfried Spörer

Auch interessant

Meistgelesen

Erfreuliche Bilanz: Buchloer Polizei veröffentlichte ihre Kriminalitätsstatistik
Erfreuliche Bilanz: Buchloer Polizei veröffentlichte ihre Kriminalitätsstatistik
Marktoberdorf: 30-jähriger Sportwagenfahrer stirbt nach Kollision 
Marktoberdorf: 30-jähriger Sportwagenfahrer stirbt nach Kollision 
Marktoberdorf macht erstmalig beim „Stadtradeln“ mit
Marktoberdorf macht erstmalig beim „Stadtradeln“ mit
Regierung von Schwaben startet Genehmigungsverfahren für den ersten Abschnitt der B12 im Norden
Regierung von Schwaben startet Genehmigungsverfahren für den ersten Abschnitt der B12 im Norden

Kommentare