Empfindliche Bußgelder

Vier Männer aus Kaufbeuren treffen sich trotz Ausgangsbeschränkung zum Alkoholkonsum und Musikhören

+
Ihr Treffen zum gemeinsamen Alkoholkonsum hat für vier Männer jetzt ein Nachspiel.

Kaufbeuren – Vier unvernünftige Männer aus Kaufbeuren erhalten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Ausgangsbeschränkung. Sie trafen sich laut Polizei am späten Montagabend im Umfeld eines Geschäftes in der Sudetenstraße zum gemeinsamen Alkoholkonsum und Musikhören.

Dies hatte ein besorgter Anwohner beobachtet und die Polizei darüber informiert. Den Männern erteilte die Polizei Platzverweise. Da sie sich uneinsichtig zeigten und die Maßnahmen der Polizeibeamten belächelten, werden sie angezeigt und müssen mit empfindlichen Bußgeldern rechnen.

Insgesamt musste die Polizei mehrere Personen auf die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung hinweisen. In der Regel war es eine unbedachte Gruppenbildung, das heißt der gebotene Mindestabstand zueinander wurde beim Aufeinandertreffen nicht eingehalten.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ehemaliger Vorstand des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung muss vor Gericht
Ehemaliger Vorstand des Tierschutzvereins Kaufbeuren und Umgebung muss vor Gericht
Erstes Corona-Todesopfer in Kaufbeuren
Erstes Corona-Todesopfer in Kaufbeuren
Senioren- und Pflegeheim Waal: 29 Personen positiv auf Coronavirus getestet
Senioren- und Pflegeheim Waal: 29 Personen positiv auf Coronavirus getestet
Tänzelfestchef Horst Lauerwald äußert sich zu diesjährigen Planungen
Tänzelfestchef Horst Lauerwald äußert sich zu diesjährigen Planungen

Kommentare