Polizei bittet um Hinweise

Vier Wohnungseinbrüche in und um Marktoberdorf

PantherMedia B24539617
+

Marktoberdorf/Aitrang – Am Samstag, 2. Februar kam es vermutlich zwischen 15.30 Uhr und 19 Uhr zu insgesamt vier sogenannten Dämmerungswohnungseinbrüchen in jeweils freistehende Einfamilienhäuser. In Marktoberdorf wurde in ein Haus in der Robert-Schumann-Straße und in ein Haus im Carl-Orff-Ring, in Aitrang in zwei Häuser in der Tegelbergstraße jeweils über die Terrassentür eingebrochen.

Wie die Polizei berichtet, wurden die Anwesen teilweise durchsucht und insgesamt Diebesgut im Wert mehrerer tausend Euro in Form von Schmuck und Bargeld entwendet. Die Bewohner der Häuser waren zu diesen Zeiten jeweils außer Haus. Die Einbrecher spähten die Häuser vermutlich vorher aus, so die Polizei. 

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Kempten unter der Tel. 0831/99090 oder die Polizeiinspektion Marktoberdorf unter der Tel. 08342/96040.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Änderungen der Corona-Leitlinien
Kaufbeuren
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Änderungen der Corona-Leitlinien
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Änderungen der Corona-Leitlinien
Geimpft, genesen und geboostert: Wer blickt da noch durch?
Kaufbeuren
Geimpft, genesen und geboostert: Wer blickt da noch durch?
Geimpft, genesen und geboostert: Wer blickt da noch durch?
Seit einer Corona-Infektion leidet Andrea Lingg am Chronischen Fatigue-Syndrom
Kaufbeuren
Seit einer Corona-Infektion leidet Andrea Lingg am Chronischen Fatigue-Syndrom
Seit einer Corona-Infektion leidet Andrea Lingg am Chronischen Fatigue-Syndrom
„Sexpressung“: Junger Mann durchschaut Erpressungsversuch
Kaufbeuren
„Sexpressung“: Junger Mann durchschaut Erpressungsversuch
„Sexpressung“: Junger Mann durchschaut Erpressungsversuch

Kommentare