45-Jähriger festgenommen

Vierter Autodiebstahl in einem Monat

Ein Mann wird von zwei Polizisten abgeführt
+
Mehrere Autodiebstähle beschäftigten die Kaufbeurer Polizei. Im Fall vom vergangenen Mittwoch, war es den Ermittlern möglich einen 45-jährigen tatverdächtigen festzunehmen.

Kaufbeuren – Binnen eines Monats war die Kaufbeurer Polizei nun zum vierten Mal auf der Suche nach einem Autodieb und vermissten Fahrzeugen. Laut Polizei konnten die Ermittler in allen vier Fällen die Täter ermitteln und die gestohlenen Pkws zu ihren rechtmäßigen Besitzern zurück bringen. Im aktuellen Fall, der am Mittwoch in Neugablonz geschah, war es den Beamten möglich einen 45-jährigen Tatverdächtigen fest zu nehmen.

Es war nun schon der vierte Pkw-Diebstahl innerhalb der vergangenen vier Wochen, der die Polizei in Kaufbeuren auf Trab hielt. In allen Fällen konnten die Tatverdächtigen ermittelt und die gestohlenen Fahrzeuge an ihre Besitzer ausgehändigt werden. Ungewöhnlicherweise standen die Fälle in keinerlei Zusammenhang, wie ein Kaufbeurer Kriminalpolizist auf Nachfrage unserer Zeitung mitteilte. Die Täter gingen unterschiedlich heran, klauten ganz verschiedene Fahrzeugtypen und hatten nichts miteinander zu tun.

Der jüngste Diebstahl ereignete sich am Mittwochmittag, 30. Juni, als ein in der Sudetenstraße in Kaufbeuren-Neugablonz abgestellter Wagen gestohlen wurde. Die Fahrerin des Autos hatte dieses laut Polizeibericht nur kurz verlassen und den Schlüssel steckenlassen. Diesen Moment nutzte der Täter aus und fuhr mit dem Wagen in Richtung Innenstadt davon.

Aufmerksame Zeugen beobachteten den Vorfall laut Polizei. Sie konnten den Täter sehen und so war es den Zeugen möglich den Mann gut zu beschreiben. Daraufhin fahndeten neben Kräften benachbarter Dienststellen auch Beamte der Kaufbeurer Polizeidienststellen mit mehreren Streifen nach dem Dieb und dem von ihm gestohlenen Auto. Das Fahrzeug wurde schließlich im „Haken“ verlassen aufgefunden.

Wenig später wurde auch ein Tatverdächtiger festgenommen. Dabei handelte es sich nach Angaben der Kripo Kaufbeuren um einen polizeibekannten Mann. Er räumte die Tat ein und führte die Einsatzkräfte zu dem Ort, an welchem er den Autoschlüssel weggeworfen hatte.

Da der Tatverdächtige möglicherweise unter dem Einfluss von Alkohol und Medikamenten stand, veranlassten die Ermittler eine Blutentnahme. Weitere Überprüfungen ergaben, dass der 45-jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Kempten wurde der 45-Jährige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Buntes Event im Freien
Kaufbeuren
Buntes Event im Freien
Buntes Event im Freien
Grenzweg Hornach am Bärensee eröffnet
Kaufbeuren
Grenzweg Hornach am Bärensee eröffnet
Grenzweg Hornach am Bärensee eröffnet
Buchloe ehrt einen Mäzen: Alexander Moksel
Kaufbeuren
Buchloe ehrt einen Mäzen: Alexander Moksel
Buchloe ehrt einen Mäzen: Alexander Moksel
Autor der Neuschwanstein-Thriller liest in Mauerstetten aus seinem neuen Roman
Kaufbeuren
Autor der Neuschwanstein-Thriller liest in Mauerstetten aus seinem neuen Roman
Autor der Neuschwanstein-Thriller liest in Mauerstetten aus seinem neuen Roman

Kommentare