Noch keine Entwarnung

+
Nach wie vor besteht ein hohes Ansteckungsrisiko durch direkte und indirekte Kontakte zwischen Wildvögeln und Nutzgeflügel.

Landkreis – Noch keine Entwarnung gibt es in Sachen Vogelgrippe im Landkreis Ostallgäu. Das teilte jetzt Oberregierungsrat Ralf Kinkel vom Landratsamt auf Anfrage des Kreisbote mit. Demnach haben die eingeleiteten Schutzmaßnahmen nach wie vor Bestand. Damit besteht unter anderem weiter eine Stallpflicht für Geflügel.

Laut Kinkel gehe das Friedrich-Löffler-Institut (FLI), Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, nach wie vor, von „einem hohen Eintragsrisiko in Nutzgeflügelhaltungen durch direkte und indirekte Kontakte zwischen Wildvögeln und Nutzgeflügel“ aus. Dies gelte insbesondere bei Haltungen in der Nähe von Wasservogelrast- und Wildvogelsammelplätzen.

Neben weit über 500 Nachweisen der HPAI H5N8 bei Wildvögeln in Deutschland (71 in Bayern) waren mit Stand vom 10. Januar 2017 bundesweit auch 16 große Nutzgeflügelhaltungen (elf davon in Niedersachsen) von H5N8 betroffen. In Bayern wurde am 10. Januar 2017 der Ausbruch der Geflügelpest in einer ­Hobbygeflügelhaltung in Mittelfranken amtlich festgestellt, so Kinkel.

Aufgrund der Einschätzung des FLI werden die bayerischen Veterinärbehörden die Schutzmaßnahmen bis auf Weiteres aufrechterhalten. „Das bedeutet auch für den Landkreis Ostallgäu, dass es vorerst bei der Stallpflicht für Geflügel und dem Verbot von Geflügelausstellungen, Geflügelmärkten und ähnlichen Veranstaltungen bleiben muss“, betont der Experte.

Wie lange diese Schutzmaßnahmen noch aufrechterhalten werden, kann Kinkel zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. „Sollten die Schutzmaßnahmen aber aufgehoben werden, wird das Landratsamt darüber informieren“, so der Oberregierungsrat.

Bislang nur ein bestätigter Fall

Im Landkreis Ostallgäu wurde außer einem Schwan am Schlingener See, der im November 2016 positiv auf H5N8 untersucht wurde (wir berichteten mehrfach), bislang kein weiterer Fall von Vogelgrippe nachgewiesen.

von Kai Lorenz

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
20-mal Bastel-Set im Wert von 20 Euro zu gewinnen
20-mal Bastel-Set im Wert von 20 Euro zu gewinnen
Präventive Polizei-Aktion
Präventive Polizei-Aktion
"Sie werden es nicht bereuen"
"Sie werden es nicht bereuen"

Kommentare