Niemand verletzt

Pkw brennt komplett aus

+

Waal - Wegen eines Fahrzeugbrandes mussten am Dienstag, 13. Juni, Polizei und Feuerwehr ausrücken. Die Einsatzkräfte konnten einen Vollbrand aber nicht verhindern. Es wurde niemand verletzt.

Gegen 13.15 Uhr war der Wagen laut Polizei auf der Kreisstraße OAL17 in Richtung Jengen unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang Waal bemerkte der Fahrer eine Rauchentwicklung am Fahrzeug, hielt an und öffnete den Motorraum. Nachdem ihm dabei schon kleinere Flammen entgegen kamen, unternahm ein nachfolgend fahrender Bekannter erste Löschversuche mit einem mitgeführten Handfeuerlöscher. Auch ein zufällig vorbeikommender Landwirt versuchte zu helfen; leider gelang es aber nicht, die Brandentstehung einzudämmen.

Erst die alarmierten Feuerwehren aus Waal, Ummenhofen und Lindenberg konnten das Fahrzeug ablöschen. Dennoch entstand an dem Sportwagen ein Totalschaden, der mit rund 40.000 Euro beziffert wird. Daneben entstanden Schäden an einem Baum und der Asphaltdecke. Die Straßenmeisterei kam zur Fahrbahnreinigung und der Erstellung eines Geschwindigkeitstrichters vor Ort.

Die ersten Ermittlungen der Polizei Buchloe zur Brandursache lassen auf einen technischen Defekt schließen.

Auch interessant

Meistgelesen

Neues Konzept für alten Friedhof
Neues Konzept für alten Friedhof
Heimat für begrenzte Zeit
Heimat für begrenzte Zeit
Einschränkung für Bahnfahrer
Einschränkung für Bahnfahrer
Wer war jetzt der Ideengeber?
Wer war jetzt der Ideengeber?

Kommentare