Vorstand genehmigt neues Werk

HAWE wird in Kaufbeuren ein neues Werk für cirka 100 Millionen Euro verwirklichen.

Gesprochen wurde schon lange darüber, doch erst jetzt haben Vorstand und Aufsichtsrat der HAWE Hydraulik SE, München, den Bau eines neuen Werks am Standort Kaufbeuren genehmigt. Das teilte das Unternehmen jetzt mit.

Das Werk entsteht auf einem 145.000 Quadratmeter großen Grundstück an der B 12. Die Rohbauarbeiten starten Mitte 2012. Geplant sind vier Hallen mit einer Bruttogeschossfläche von etwa 50.000 Quadratmetern. Die Hallen sollen nacheinander bis zum 2. Quartal 2014 fertiggestellt und bezogen werden. Die Genehmigungsunterlagen für dieses Projekt werden noch vor Weihnachten bei der Stadt Kaufbeuren eingereicht. HAWE Hydraulik ist Hersteller von Hydraulik-Komponenten und -Lösungen für unterschiedlichste Bereiche des Maschinen- und Anlagenbaus. Der Standort Kaufbeuren ist für die Fertigung und Montage von Komponenten und Systemen für die Mobilhydraulik vorgesehen. Die Produkte werden in verschiedenen Anwendungen eingesetzt, beispielsweise in Baumaschinen, Kränen, Bohrge- räten und Kommunalfahrzeugen. Nach Inbetriebnahme aller vier Hallen werden voraussichtlich 500 Mitarbeiter beschäftigt. Für die Ausbildung im neuen Werk sind etwa 50 Lehrlinge eingeplant. Bei steigenden Auftragseingängen kann die Zahl der Arbeits- und Ausbildungsplätze jedoch noch deutlich gesteigert werden. Das Investitionsvolumen in Gebäude und Grundstück wird laut HAWE rund 100 Millionen Euro betragen.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Sudetendeutsche Schicksale nach 1945
Sudetendeutsche Schicksale nach 1945
Frauen in der Leitungsebene
Frauen in der Leitungsebene
Razzia gegen "Reichsbürger"
Razzia gegen "Reichsbürger"

Kommentare