VR-Bank erweitert Serviceangebot mit Video-Service 

Persönlich, bequem vor Ort

+
Den neuen Video-Service der VR-Bank probierten Kundin Pia Kiffe und zweiter Bürgermeister Gerhard Bucher bei der Neuvorstellung des Angebotes gleich aus. „Da brauch‘ ich nicht mehr die Überweisung ausfüllen, sondern nur noch die Rechnung hinlegen“, freute sich Bucher.

Kaufbeuren/Ostallgäu– Ab 4. Oktober startet der Testbetrieb des Video-Service in vier Niederlassungen der VR-Bank im Ostallgäu. „Alles wie am Schalter“, nur längere Öffnungszeiten sind möglich und keine Bedienknöpfe notwendig.

„Wir machen damit einen Schritt in die Zukunft“, erklärte VR-Bank-Vorstand Helmuth Gep­pert vergangene Woche bei der Vorstellung des neuen Video-Service in der VR-Bank-Niederlassung in Neugablonz im Gablonzer Ring 4. Zeitgleich in vier Niederlassungen der VR-Bank Kaufbeuren-Ostallgäu eG, in Marktoberdorf, Neugablonz, Wertach und Rieden bei Füssen, startet am heutigen Mittwoch der neunmonatige Testbetrieb. „Wir wollen damit die Servicezeit für unsere Kunden verlängern, gleichzeitig aber den Personaleinsatz reduzieren“.

Der Bereichsleiter Prozessmanagement der VR-Bank und zugleich Projektleiter, Dr. Florian Hutter, erläuterte Details: „Der Video-Service schaltet sich automatisch beim Betreten des Raumes ein, der Kunde muss nichts bedienen“. Eine Mitarbeiterin aus dem KundenServiceCenter in Pfronten, an diesem Abend Katharina Meiler, erscheint auf einem großen Bildschirm in Lebensgröße. Der Kunde identifiziert sich mündlich über eine Telefon-PIN Nummer oder legt seinen Ausweis auf die Ablagefläche. Über eine oben angebrachte Kamera können nun einfach Rechnungen oder Überweisungen eingelesen und blitzschnell in einen elektronischen Überweisungsauftrag umgewandelt werden. Lästiges Ausfüllen eines Überweisungsträgers mit dem Risiko eines Zahlendrehers entfallen. Auf einem – zum Sichtschutz – waagerecht angebrachten Monitor werden dann die elektronischen Daten angezeigt und können mündlich oder auch durch elektronische Unterschrift auf einem Schreibpad in Auftrag gegeben werden. „Alles 100 Prozent wie am Schalter, nur bequemer“ sagte Hutter.

Sollte der Kunde für seine persönlichen Geschäfte mehr Diskretion wünschen, kann die Mitarbeiterin am Bildschirm vom KundenServiceCenter aus die Schiebetür verschließen und den Zugang blockieren. „Datenschutz- und Datensicherheit sind uns sehr wichtig“, betonte Vorstand Geppert, deshalb habe man auf ein erprobtes Videosystem der IT-Tochter der Flughafengesellschaft München zurückgegriffen, welches dort am Flughafen bereits im Einsatz ist.

Pia Kiffe, eine Kundin der VR-Bank, nutzte bei der Vorstellung des neuen Video-Service gleich die Gelegenheit und wickelte per Video problemlos eine Serviceleistung ab, wozu sie lediglich ihren Personalausweis vorlegte. Auch Kaufbeurens zweiter Bürgermeister Gerhard Bucher zeigte sich von dem neuen Angebot angetan: „Da brauch‘ ich nicht mehr die Überweisung ausfüllen, sondern leg nur die Rechnung hin“. Natürlich müssen dort die Bankdaten des Rechnungstellers vermerkt sein.

Der Niederlassungsleiter für Kaufbeuren, Manfred Seitz, und Geschäftsstellenleiter Holger Gelhar freuen sich über die Aufwertung des Angebotes für ihre Kunden. Der Video-Service wird an Werktagen von 8 bis 18 Uhr verfügbar sein und ergänzt damit die momentanen Öffnungszeiten von neun bis zwölf und 14 bis 16 Uhr. Reines Geldabheben oder Kontoauszüge drucken sind beim Video-Service nicht möglich, aber weiterhin über die Automaten im Servicebereich.

VR-Bank-Vorstand Geppert verwies dabei auch auf die inzwischen relativ hohen Kosten bei der Bargeldver- und -entsorgung, weshalb der Trend zum Bargeldlosen Geldverkehr gehe.

„Die junge Generation macht ihre Geldgeschäfte ohnehin online oder am Smartphone.“ Aber die mittlere und ältere Kundschaft bevorzuge den persönlichen Kontakt. Durch den Video-Service könne dies mit geringerem Personaleinsatz weiterhin angeboten werden.

von Wolfgang Krusche

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
Babys der Woche im Klinikum Kaufbeuren
20-mal Bastel-Set im Wert von 20 Euro zu gewinnen
20-mal Bastel-Set im Wert von 20 Euro zu gewinnen
„Kaufbeurer Modell“ oder Variante?
„Kaufbeurer Modell“ oder Variante?
Die Ideen der Architekten
Die Ideen der Architekten

Kommentare