"Gemeinsam mehr bewegen"

VWEW-energie öffnet wieder ihre Service-Center Kaufbeuren, Marktoberdorf und Mindelheimund - Spende über 10.000 Euro für Corona-Hilfsprojekte

+
Stefan Fritz, Geschäftsführer bei VWEW-energie mit dem symbolischen Spendenscheck.

Landkreis – Im Zuge der durch die Bayerische Staatsregierung beschlossenen Lockerungen öffnete auch VWEW-energie am vergangenen Montag seine drei Service-Center wieder zu den regulären Öffnungszeiten. Nächste Woche startet VWEW auch den E-Bike-Verleih.

Außerdem startete das Unternehmen eine Corona-Crowdfunding-Plattform, wo Hilfsprojekte vorgestellt und Spendenaufrufe gestartet werden können.

Das Corona-Virus stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar, auch für VWEW-energie. Wie viele andere Geschäfte auch schloss VWEW die Service-Center in Kaufbeuren, Mindelheim und Marktoberdorf mit Beginn der Ausgangsbeschränkungen für Kunden.

Als sogenannter „systemkritischer Infrastrukturdienstleister“ erstellte VWEW laut einer Pressemitteilung eine Pandemie-Notfallplanung. Wichtigstes Ziel ist es, während der Corona-Krise die Versorgung mit Strom und Erdgas sicherzustellen.

Wenn es machbar ist, arbeiten Mitarbeiter mobil von zu Hause aus oder wurden zur Verringerung einer Infektionsgefahr in freigewordene Büros umquartiert. Auch interne Besprechungen werden jetzt über Telefon- oder Videokonferenzen organisiert. Technische Mitarbeiter, die sich um das Stromnetz oder die VWEW-Wasserkraftwerke kümmern, sind in dezentralen, voneinander getrennt arbeitenden Teams, organisiert.

Um das Stromnetz und die Kraftwerke unabhängig von der VWEW-Hauptleitwarte steuern und kontrollieren zu können, wurden an mehreren Standorten alternative Leitwarten eingerichtet. Zusätzlich sind für den Notfall Schlafmöglichkeiten für Mitarbeiter aus der Leitwarte eingerichtet und die Versorgung mit Lebensmitteln sichergestellt worden. Mit den Maßnahmen gewährleistet VWEW jederzeit die Energieerzeugung und -versorgung für Kaufbeuren, Mindelheim, Marktoberdorf und die Region.

Schutz der Kunden sowie der Mitarbeiter

Im Zuge der Lockerungen öffnete auch VWEW am Montag seine drei Service-Center wieder zu den regulären Öffnungszeiten. „Wir freuen uns auf unsere Kunden, haben aber auch den Schutz unserer Kolleginnen in den Service-Centern im Visier,“ berichtet Norbert Rathe, bei VWEW-Energie zuständig für den Kundenservice. „Zusätzlich zu gläsernen Schutzscheiben an den Service-Desks haben wir alle Mitarbeiter mit Masken ausgestattet. Wir achten darauf, dass auch Kunden Masken tragen und sich nur in begrenzter Zahl und mit Abstand in den Centern aufhalten“, so Rathe.

Mit Sorge beobachte VWEW- energie die Auswirkung der Corona-Krise auf die heimische Wirtschaft sowie auf das gesellschaftliche Leben, wie es in der Pressemitteilung hieß. Aus diesem Grund startete das Unternehmen nun unter dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ eine Corona-Crowdfunding-Plattform. Damit will VWEW helfen, die Folgen der Pandemie für die heimischen Geschäfte, für Vereine, soziale Einrichtungen, Künstler und alle diejenigen, die Hilfe benötigen, zu mildern. Auf der Plattform können Projekte vorgestellt und ein Spendenaufruf dafür gestartet werden.

10.000 Euro von VWEW im Spendentopf

Auch VWEW trägt zu den Spenden bei und stellt einen Spendentopf von insgesamt 10.000 Euro zur Verfügung. Das Geld wird abhängig von den eingehenden Spenden solange auf die Spendenprojekte verteilt bis der Topf aufgebraucht ist. Voraussetzung ist, dass die für die einzelnen Projekte vorgegebene Spendensumme erreicht wird.

Die Plattform ist über die Internetseitewww.vwew-energie.de zu erreichen.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Til Schweiger dreht Szenen seines neuen Kinofilms in Kaufbeuren
Til Schweiger dreht Szenen seines neuen Kinofilms in Kaufbeuren
Veterinäramt kontrolliert Bauernhof in Hirschzell: Verstöße bei der Rinderhaltung
Veterinäramt kontrolliert Bauernhof in Hirschzell: Verstöße bei der Rinderhaltung
Carport brennt in Kaufbeuren: 250.000 Euro Schaden
Carport brennt in Kaufbeuren: 250.000 Euro Schaden
Zeitplan für Sanitätsregiment wird konkreter
Zeitplan für Sanitätsregiment wird konkreter

Kommentare