1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Hündin bricht in Eis ein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Biessenhofen - Eine Hündin hat am Freitagnachmittag einen Großeinsatz ausgelöst. Rettungskräfte befreiten sie aus dem Bachtelsee bei Biessenhofen, in den sie eingebrochen war.

null
1 / 33 © Bringezu
null
2 / 33 © Bringezu
null
3 / 33 © Bringezu
null
4 / 33 © Bringezu
null
5 / 33 © Bringezu
null
6 / 33 © Bringezu
null
7 / 33 © Bringezu
null
8 / 33 © Bringezu
null
9 / 33 © Bringezu
null
10 / 33 © Bringezu
null
11 / 33 © Bringezu
null
12 / 33 © Bringezu
null
13 / 33 © Bringezu
null
14 / 33 © Bringezu
null
15 / 33 © Bringezu
null
16 / 33 © Bringezu
null
17 / 33 © Bringezu
null
18 / 33 © Bringezu
null
19 / 33 © Bringezu
null
20 / 33 © Bringezu
null
21 / 33 © Bringezu
null
22 / 33 © Bringezu
null
23 / 33 © Bringezu
null
24 / 33 © Bringezu
null
25 / 33 © Bringezu
null
26 / 33 © Bringezu
null
27 / 33 © Bringezu
null
28 / 33 © Bringezu
null
29 / 33 © Bringezu
null
30 / 33 © Bringezu
null
31 / 33 © Bringezu
null
32 / 33 © Bringezu
null
33 / 33 © Bringezu

Eine junge Hündin war auf das Eis gelaufen und ist eingebrochen. Da sich das Tier nicht mehr aus eigenen Kräften aus dem Eis befreien konnte, wurde die örtliche Feuerwehr alarmiert. Weitere Rettungskräfte der DLRG Kaufbeuren und der Wasserwacht Marktoberdorf unterstützten die Rettung. Zwei Rettungsschwimmer der Wasserwacht begaben sich auf das Eis und konnten den Hund mit einem beherzten Griff retten. Völlig nass und durchgefroren wurde der Vierbeiner an das Ufer gebracht und seinem Besitzer übergeben werden. Nach ersten Erkenntnissen blieb der Ausflug für die junge Hündin ohne Folgen.

Auch interessant

Kommentare