1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Tierheimkeller unter Wasser

Erstellt:

Kommentare

Feuerwehr Geisenried pumpt Keller aus
Die Feuerwehr Geisenried half beim Auspumpen. © Tierheim MOD

Marktoberdorf – Ein Filter in der Zuleitung, der „nicht hätte platzen dürfen“ – so erklärte ein Installateur die Ursache für die Überschwemmung im Keller des Tierheims. Im gesamten Untergeschoss stand das Wasser teilweise bis zu 20 Zentimeter hoch.

Zwar war die Freiwillige Feuerwehr Geisenried mit einigen Einsatzkräften schnell vor Ort und pumpte mit drei Pumpen das Wasser ab. Auch die Firma Ernst Höbel GmbH stellte Wassersauger zur Verfügung und brachte Trocknungsgeräte. Doch der Schaden ist immens groß: „Nicht nur die Futterspenden, die wir für die Ukraine gesammelt hatten, sind größtenteils kaputt“, so Kurt Budschied, 1. Vorstand des Tierschutzvereins. „Auch unser eigenes Futter, Katzenstreu, Heu und Kratzbäume sind teilweise unbrauchbar geworden. Unser Tombola- und Bücherkeller steht ebenfalls unter Wasser, hier werden wir ebenfalls viel wegwerfen müssen. Wir müssen in den nächsten Tagen erst einmal alle Räume ausräumen und alles sortieren.“

Viele ehrenamtliche Helfer haben bereits ihre Unterstützung zugesagt. Für Hilfe – auch finanzieller Art – sei der Verein dankbar, wie Budschied versichert. Wann und in welcher Höhe die Versicherung zahlt, sei nämlich noch unklar „und der Betrieb muss am Laufen gehalten werden“. Alle Infos zu Spendenmöglichkeiten gibt es unter www.tierheim-marktoberdorf.de/spenden.

Auch interessant

Kommentare