„Schweren Herzens"

Wegen Corona: Absage des diesjährigen Bürgerfestes in Neugablonz

+
In diesem Jahr wird es in Neugablonz kein Bürgerfest geben.

Kaufbeuren-Neugablonz – „Mit großem Bedauern" hat der Vorstand von Kaufbeuren Tourismus und Stadtmarketing e.V. nun entschieden, in diesem Jahr das Bürgerfest in Neugablonz, das ursprünglich am 6. September geplant war, abzusagen. Die bisherigen Bürgerfeste hätten in den Vorjahren stets über 5.000 Besucher aus Kaufbeuren und der Region angelockt. Das Bürgerfest Neugablonz ist somit die größte jährliche Stadtteilveranstaltung.

„Wir müssen akzeptieren, dass gerade das, was das Bürgerfest auszeichnet, die große Nähe und das Miteinander, durch die Ausbreitung des Coronavirus und dessen Folgen einen Unsicherheits- und Risikofaktoren hat", so Sylwia Pohl, stellvertretende Vorsitzende von Kaufbeuren Tourismus und Stadtmarketing e.V. und Quartiersmanagerin in Neugablonz.

Da das  bestehende Verbot für die Durchführung von derartigen Großveranstaltungen durch das Bayerische  Staatsministerium auch mittlerweile bis 31. Oktober verlängert wurde, wurden nun alle entsprechenden Planungen und Vorbereitungen für dieses Bürgerfest „schweren Herzens" eingestellt. Alle Mitwirkenden wurden laut Stadtmarketing zwischenzeitlich über die Absage informiert.

„Unser Fokus richtet sich nun auf das kommende Bürgerfest 2021, mit dem der Stadtteil Neugablonz auch sein 75-jähriges Bestehen besonders schön begehen wird", so Pohl.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

PIMS – Chefarzt Dr. Rauchenzauner berichtet über Fälle in Kaufbeurer Klinik
PIMS – Chefarzt Dr. Rauchenzauner berichtet über Fälle in Kaufbeurer Klinik
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling
Lebensmittelkette aus Mauerstetten übernimmt Real in Kempten und Pentling
Polizei findet Drogen, Waffen und Teile einer Rohrbombe
Polizei findet Drogen, Waffen und Teile einer Rohrbombe

Kommentare