1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Vom Weihnachts-Countdown der Lions und mindestens 148 erfüllten Weihnachtswünschen

Erstellt:

Von: Angelika Hirschberg

Kommentare

Wünschebaum Weihnachtsaktion Lions MOD
Erich und Gabi Hiemer (v.li.), Carl Singer und Dr. Wolfgang Hilscher beim Befüllen stimmungsvoller Weihnachtspäckchen. © LC

Marktoberdorf – Die Weihnachtsfrauen und -männer unter den Mitgliedern des Lions Clubs haben nicht locker gelassen: Auch Kinderwünsche, die auf den ersten Blick unerfüllbar schienen, machten die Weihnachts-Löwen wahr. 148 Wunschkarten hingen im Advent am Wünsche-Baum des Lions Clubs in der VR-Bank (wir berichteten) und alle, gar alle Wünsche wurden wahrgemacht.

Eine Woche vor Weihnachten hing sie noch einsam und verlassen am Wünschebaum: die Karte eines Mädchens aus Marktoberdorf, das sich sehnlichst ein Fahrrad zu Weihnachten wünschte. Mit dem „Herz für Kinder“-Christbaum in der VR-Bank, an dem statt bunten Kugeln die Weihnachtswünsche bedürftiger Kinder baumeln, organisierte der Lions Club nun bereits zum zweiten Mal eine Spendenaktion, die von der Marktoberdorfer Bürgerschaft mit großem Engagement mitgetragen wurde. Denn diese war aufgefordert, die Kärtchen vom Baum zu nehmen, Wünsche zu erfüllen, zu verpacken sowie bei den Lions zur Überbringung abzugeben. Und so geschah es auch mit viel Großzügigkeit, denn eigentlich sollte das Geschenk den Wert von 40 Euro nicht überschreiten.

Doch da seien beispielsweise Gerhard und Jutta erwähnt, die sich von der Tierliebe eines Jungen rühren ließen, und mit einem prall gefüllten Rucksack voller Leckereien nicht nur dem Tierschutzverein Gutes taten, sondern auch der beschenkten Familie. Ein anderes Kind wünschte sich eine Playstation, ein Wunsch, der den finanziellen Rahmen eigentlich gesprengt hätte. Eine Spenderin bot dann eine gebrauchte, voll funktionsfähige Spielkonsole mit vielen Spielen an und so konnte auch dieser Wunsch in Erfüllung gehen. Wie aber das Fahrrad unter den Weihnachtsbaum bringen? „Ich habe die Wunschkarte am vierten Advent in meinen WhatsApp Status gestellt und tatsächlich innerhalb von zwei Stunden fünf Fahrräder angeboten bekommen“, erzählt Vroni Diepolder, ehemalige Lions-Präsidentin und Initiatorin der Aktion. Sie sei erneut, und spreche dabei im Namen aller Lions, von der Hilfsbereitschaft der Markt­oberdorfer überwältigt gewesen.

Zeit des besonderen Engagements

Im Rahmen zweier weiterer Aktionen unterstützte der Lions Club außerdem die Tafel und die Seniorinnen und Senioren des Gulielminetti Altersheims. Zum einen wurden wieder 50 feine kulinarische Päckchen mit Olivenöl, Blütenhonig und anderen Spezialitäten an die Caritas, als Betreiberin der Tafel, übergeben. Zum anderen beschenkten die Lions die 130 Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenheims mit stimmungsvollen Weihnachtstüten und überraschten bei der Übergabe der Päckchen mit einer Gesangseinlage. Sängerin Andrea Guggemos aus Görisried begleitete den Besuch der Weihnachts-Löwen mit besinnlichen Weihnachtsliedern und Gitarre. Die stellvertretende Leiterin des Gulielminetti-Seniorenheims, Claudia Schien, freute sich sehr über die gelungene Überraschung.

Auch interessant

Kommentare