Weihnachtszauber in den Kunsthallen am Lech

Wie bereits vergangenes Jahr öffnen zur Weihnachtszeit die Füssener Kunsthallen am Lech wieder ihre Tore. Vom 19. bis 21. Dezember kehrt dort ein wahrer Weihnachtszauber ein. Kunst, Aktion, Film und Musik erwarten die Besucher, die bereits vergangenes Jahr zahlreich durch die Kunsthallen schlenderten.

Wer die Kunsthallen am Lech kennt, kommt immer wieder gern, denn das Ambiente der alten Textil-Fabrik direkt am Lechufer ist einfach zauberhaft. Wer sie allerdings noch nicht kennt, hat jetzt die beste Gelegenheit dazu einfach mal vorbei zu schauen. Die Vernissage beginnt am Freitag, 19. Dezember um 18 Uhr. Von Live- Sound mit der Band “Sixties Desaster” ab 21 Uhr sowie Bilderausstellungen und Video- Installationen bis hin zu Kunst- Aktionen ist so einiges geboten. Natürlich gibts auch Glühwein, sogar weißen und auch das eine oder andere Schmankerl, damit niemand verhungern muss. Künstler, Musiker und Handwerker führen Sie dann auch gerne durch den etwas anderen Weihnachtsmarkt. Zu sehen gibt es handgefertigte Ledermode und Accessoires von Thomas W. Beckert, der am Samstag, 27.Dezember, zusätzlich noch eine eigene Modenschau in den Kunsthallen präsentiert. Der bis nach Hamburg bekannte Maler Peter Jente aus Marktoberdorf zeigt seine neuesten Werke, zum Teil extra für die Ausstellung angefertigt. Aktionskünstler, Maler und Musiker Herbert Biller singt am Samstag ab 20 Uhr seine “Komm-bald-wieder-Lieder” und präsentiert seine Exponate mal mystisch, mal rätselhaft aber immer mit viel Humor und Hintergründigkeit. Der bekannte Fotograf Gerhard Bumann stellt ebenfalls aus und bedient zusätzlich noch das Schlagzeug bei “Sixties Desaster”. Ausserdem sind noch Till Helmig`s Keramiken zu sehen, Roman Babels Holzwerke, die Schnitzkunst von Steffen Kalmus und Olli " Cosmic" Bogards coole Videos. Leovinus stellt den Besuchern seine "Original Füssener Pflanzenseifen Handgesiedet"® vor - ein echt Füssener Produkt, da sie dort von einem Füssener produziert werden und das Wasser aus der bekannten Gesundheitsquelle in Bad Faulenbach stammt. Alles rein pflanzlich, ohne jegliche Konservierungsstoffe, ein sehr ehrliches Produkt. Infos unter www.spagyrischenaturkosmetik.de. Bertram Maria Keller präsentiert ein letztes Mal sein Projekt "12 PaPPeN - handgekellert” - bildhaften Collagen - und seine dazu entstandene Video-Installation "das ist doch keine Kunst". Am Samstag um 16 Uhr gibt es auch noch einen Gastauftritt vom wunderbaren “Paganischen Orchester” - den sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Und am Sonntag, 4. Advent, gibt es Kuchen, so wie es sich gehört. Künstler-Kuchen natürlich, das ist doch klar. Wir wünschen viel Spaß! Los gehts ab Freitag um 18 Uhr, am Samstag um 11 Uhr und am Sonntag um 14 Uhr. Der freiwillige Spenden-Eintrittspreis beträgt 3 Euro. Mehr Informationen zu den Kunsthallen am Lech im Internet unter www.art-club-international.de .

Auch interessant

Meistgelesen

Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Neuer Lebensabschnitt wartet
Neuer Lebensabschnitt wartet
Kurs steht wohl auf Neubau
Kurs steht wohl auf Neubau
Zehntklässler der Mittelschule Germaringen verabschiedet
Zehntklässler der Mittelschule Germaringen verabschiedet

Kommentare