Noten für die Blasmusik

+
Die Musikkapelle Osterzell mit Dirigentin Diana Brandmair – hier beim Festzug durch Denklingen. Sie erhielt bei den Wertungsspielen in der Oberstufe 93 Punkte.

Denklingen/Region – Musiker brauchen Notenblätter und bringen Noten so richtig zum Klingen. Manchmal kommt es auch zu einer Benotung – und zwar dann, wenn Kapellen vor einer Jury spielen. So geschehen beim Bezirksmusikfest in Denklingen.

Dort haben sich 49 Musikvereine der konzertanten Wertung gestellt, weitere acht waren es beim Marschmusikwettbewerb. Eine Rekordbeteiligung auch deswegen, weil mehrere Kapellen aus dem Bezirk 5 Kaufbeuren dabei waren – von Osterzell bis Buchloe und von Ketterschwang bis Waalhaupten.

Denklingen gehörte früher zum Landkreis Kaufbeuren. Der erste Dirigent des Musikvereins Denklingen, Wolfgang Wagner, wohnt in Blonhofen. Er ist bekannt als musikalischer Chef bei der Stadtkapelle Kaufbeuren und bei der Tänzelfestknabenkapelle.

In der Höchststufe bekam der Musikverein Oberostendorf mit seinem musikalischen Chef Stephan Gehring 90 von 100 möglichen Punkten; das entspricht einem sehr guten Erfolg. In der Oberstufe hat die Musikkapellen Osterzell unter Dirigentin Diana Brandmair mit 93 von 100 möglichen Punkten einen ausgezeichneten Erfolg erspielt. Die Musikkapelle Blonhofen (Leitung Markus Thaler) erhielt 94 Punkte zugesprochen. Die anderen teilnehmenden Blasorchester aus dem Ostallgäu hatten in der Oberstufe oder Mittelstufe weniger als 90 Punkte erreicht.

jj

Auch interessant

Meistgelesen

Bestes Beispiel für "Bayern barrierefrei"
Bestes Beispiel für "Bayern barrierefrei"
"Die Hauptrolle spielt der Mensch"
"Die Hauptrolle spielt der Mensch"
„Kaufbeurer Modell“ oder Variante?
„Kaufbeurer Modell“ oder Variante?
Die Ideen der Architekten
Die Ideen der Architekten

Kommentare