Fingerscan-Türen von Höbel Fenstertechnik

Nie wieder den Haustürschlüssel verlieren, verlegen oder vergessen!

+

Immenhofen/Ostallgäu – Warum erst einen Schlüssel mitnehmen? Fingerscan – das klingt wie Science-Fiction oder Zutritt zu einem Militärgelände.

In praktisch jedem guten Agenten-Film gibt es die geheime Sicherheits-Tür, die sich nicht mehr mit einem gewöhnlichen Schlüssel öffnen lässt. Um ins abgesicherte Gebäude mit verstecktem Labor zu kommen, sind zunächst personalisierte Zutrittskarten für die ersten Hürden nötig. Doch um in die wesentlichsten Räume zu gelangen, wird ein noch höherer Sicherheits-Standard verlangt. Ein Mann mit weißem Kittel drückt seinen Daumen auf ein Pad, wie durch Zauberhand öffnet sich die Tür zu seinem Labor. „Sesam öffne Dich!“ Für den Zuschauer entsteht der Eindruck höchster Sicherheit – und so ist es ja auch.

Wie funktioniert der Fingerscan überhaupt?

Bei einem Fingerscan wird ein biometrischer Sensor eingesetzt. So bezeichnet man die Hardwarekomponente eines biometrischen Systems, die zunächst die biometrischen Messdaten liefert – im Falle des Fingerabdruckscanners also ein Abbild der Papillarlinien des Fingers. Generell gibt es verschiedene Systeme:

  • optische Sensoren
  • E-Feld-Sensoren
  • polymere TFT-Sensoren (TFT - Thin Film Transistor)
  • thermische Sensoren
  • kapazitive Sensoren
  • kontaktlose 3D-Sensoren
  • Ultraschallsensoren

Fingerscan-Türen privat und geschäftlich nutzen

Höbel Fenstertechnik setzt auf das „ENTRAsys FD“-Kontrollsystem. So öffnen sich Haustüren ohne Schlüssel oder Zutrittskarte, denn mit dem Fingerabdruck hat der Anwesende seine unverwechselbare Zutrittsberechtigung immer dabei.

Alle Vorteile auf einen Blick

+ einfache Zugangsverwaltung (Einlernen/ Löschen)
+ nicht manipulierbares System: nur „lebende" Finger bekommen Zutritt
+ Speicherung von ca. 50-80 Fingerabdrücken*), davon können bis zu neun Fingerabdrücke Administratoren-Rechte erhalten
+ gezieltes Löschen einzelner Fingerabdrücke ohne Anwesenheit des betreffenden Nutzers möglich
+ inkl. Mehrfachverriegelung, GU Secury Automatikschloss mit A-Öffner-Funktion

Große Leistung & kleiner Preis!

Wer es sich künftig „fingerleicht“ machen will, dem bietet Höbel Fenstertechnik ein tolles Aktions-Angebot an. Dabei liefert der Experte aus Immenhofen alles aus einer Hand.

Aluminium –Aktionstüren:
+ Express – Einsatzfüllung oder All inclusive – beidseitige Aufsatzfüllung
+ Auswählbar aus bis zu 24 Modellen, sieben Farben und drei verschiedenen Gläsern
+ Sicherheitsbeschlag RC2 ist Standard

Sicherheit steht an erster Stelle – auch ein Ratschlag der Polizei!

Auch wenn Fingerscan-Türen nur jedem Zutrittsberechtigtem Einlass gewähren, muss die Tür selbst ein echtes Hindernis darstellen. Wer sich mit Gewalt einen Weg ins Gebäude oder in die Wohnung bahnen will, scheitert an der geprüften Einbruchsicherheit von Höbel Fenstertechnik.

Haustüren (mit und ohne Seitenteil) entsprechen den Anforderungen gemäß DIN EN 1627 Widerstandsklasse RC 2 und verfügen auf der Außenseite über eine hochwertige 9,5 Millimeter starke P4A Verbund-Sicherheitsverglasung und auf der Innenseite über ein sechs Millimeter starkes VSG Sicherheitsglas. Die Polizei rät bei Haus- und Wohnungstüren zu einem Einbruchschutz durch RC 2 Türen – Das wäre das Mindestmaß an Vorsicht.

Förderung der Einbruchsicherung

Seit drei Jahren fördert das Bundesinnenministerium Maßnahmen des Einbruchschutzes. Alle, die Ihr Eigenheim vor Einbruch absichern wollen, können bis zu bis zu 1.600 Euro Zuschuss für Maßnahmen zum Einbruchschutz in Bestandsgebäuden erhalten.

Die hohe Nachfrage nach der KfW-Zuschussförderung belegt die Wichtigkeit für die Bürger und ihre Eigenheime. Seit 2015 wurden 200.000 Wohneinheiten mit einem Fördervolumen von 96 Mio. EUR gegen Einbrecher sicherer gemacht. Die positive Folge sind sinkende Einbruchszahlen.

Die Zuschüsse sind gestaffelt: Die ersten 1.000 EUR der förderfähigen Investitionskosten werden mit 20 % bezuschusst. Für alle zusätzlichen förderfähigen Kosten, die über 1.000 EUR hinausgehen, wird weiterhin ein Zuschuss von 10 % gewährt.

Alle Informationen rund um die Sicherheit von Türen und alle technischen Möglichkeiten der neuen Fingerscan-Türen gibt es bei Höbel Fenstertechnik in Immenhofen. Das Unternehmen kann auf eine jahrelange Erfahrung zurückblicken. Folgende Orte und Regionen werden seit über 35 Jahren betreut: Im Ostallgäu unter anderem von Buchloe, Kaufbeuren über Marktoberdorf bis nach Füssen. Im Unterallgäu bis nach Mindelheim und Memmingen, Landkreis Landsberg, Kempten, Schongau und Raum Weilheim. 

md


Auch interessant

Meistgelesen

Antenne Bayern Moderatorin spielt Esel auf dem Kaufbeurer Weihnachtsmarkt
Antenne Bayern Moderatorin spielt Esel auf dem Kaufbeurer Weihnachtsmarkt
Experten beraten am "Runden Tisch" – MdL Schulze fordert Ausbau der Ressourcen und des Personals
Experten beraten am "Runden Tisch" – MdL Schulze fordert Ausbau der Ressourcen und des Personals
Einsturzgefährdet: Brücke zum Schulzentrum in Marktoberdorf birgt Versagensrisiko
Einsturzgefährdet: Brücke zum Schulzentrum in Marktoberdorf birgt Versagensrisiko
Gasexplosion: 5000 Euro Spende für Rettenbacher Familie
Gasexplosion: 5000 Euro Spende für Rettenbacher Familie

Kommentare