Wohngebäude brennt in Waal - Mehrere 100.000 Euro Schaden

Hoher Brandschaden

1 von 18
2 von 18
3 von 18
4 von 18
5 von 18
6 von 18
7 von 18
8 von 18

Waal - Rund eine Million Euro Schaden richtete ein Brand eines größeren Wohnanwesens in der Nacht auf Donnerstag kurz nach Mitternacht in Waal an. Verletzt wurde niemand.

Aus bislang unbekannter Ursache geriet ein Gebäudeteil eines größeren Anwesens in der Peter-Dörfler-Straße in Brand. Der Brandort wurde im Laufe des Tages durch Brandermittler der Kriminalpolizei sowie des Landeskriminalamtes aus München untersucht. Die Schadenshöhe schätzt die Polizei inzwischen auf rund eine Million Euro. Nach ersten Ermittlungen ist der Brand in einer privat genutzten Werkstatt in dem Gebäude ausgebrochen. Die genaue Ursache ist noch unklar, momentan gibt es jedoch keine Hinweise auf ein Brandstiftungsdelikt.

Im Einsatz waren rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren Buchloe, Waal, Emmenhausen, Honsolgen, Jengen, Hausen, Bronnen, Waalhaupten und Landsberg sowie sechs Fahrzeuge des Rettungsdienstes mit ihren Besatzungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
„Miteinander First“ ist angesagt
„Miteinander First“ ist angesagt
Die Salzstraße in Marktoberdorf bekommt ein neues Gesicht
Die Salzstraße in Marktoberdorf bekommt ein neues Gesicht
Festival im Zeichen der Vielfalt
Festival im Zeichen der Vielfalt

Kommentare