Polizei im Einsatz auf den Straßen der Region

Zahlreiche Verkehrsunfälle

Polizei mit Blaulicht
+
Symbolfoto

Kaufbeuren/Landkreis – Zahlreiche Verkehrsunfälle riefen die Beamten der regionalen Polizeistationen gestern auf den Plan. Nicht bei allen waren laut Polizeibericht die winterlichen Straßenverhältnisse schuld.

Ein 45-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 6.45 Uhr die St 2012 von Obergünzburg kommend durch Kraftisried. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, so die Polizei, rutsche er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Durch die Kollision kamen beide Fahrzeuge ins Schleudern und ein weiteres Fahrzeug wurde beschädigt.

Die Fahrerin des entgegenkommenden Fahrzeugs wurde mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 27.000 Euro.

Polizei sucht Unfallzeugen

Gegen 7 Uhr kam es auch auf der Kreisstraße zwischen Friesenried und Eggenthal, ebenfalls im Begegnungsverkehr, zu einem Unfall. Ein 27-jähriger Fahrer war mit seinem Gespann in Richtung Eggenthal unterwegs. Auf der schneeglatten Fahrbahn kam sein Anhänger laut Polizei ins Schlingern und prallte gegen den entgegenkommenden Pkw einer 62-Jährigen.

Am Anhänger und dem Auto der Frau entstanden erhebliche Blechschäden. Der Gesamtschaden wird auf 6.000 Euro geschätzt. Die Fahrerin des Pkws wurde leicht verletzt. Die Polizei sucht noch Unfallzeugen, die sich bitte unter der Telefonnummer 08341/933-0 melden sollen.

Rückwärtsfahrend ins Rutschen gekommen

Am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr wollte ein junger Pkw-Fahrer die Hohenwartstraße in Marktoberdorf bergauf fahren. Aufgrund Straßenglätte war das dem Polizeibericht zufolge jedoch nicht möglich. Als der 27-Jährige rückwärts wieder die Straße herunterfahren wollte, kam er ins Rutschen und prallte zunächst gegen eine Mauer und im Anschluss daran noch gegen einen Betonpfeiler in der Waltisrieder Straße. Hierbei entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 6.000 Euro.

Vorfahrt missachtet: Spiegelklatscher

Ein 72-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am selben Tag gegen 13.30 Uhr, die St-Mang-Straße von Leuterschach kommend in Richtung Engratsried. An der Brücke missachtete er die Vorfahrtsregelung des entgegenkommenden Fahrzeugs.

Am Ende der Brücke touchierte der Senior das andere Fahrzeug mit seinem Außenspiegel. Die Spiegel beider Fahrzeuge wurden hierbei beschädigt. Es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Zu schnell im Kreisel unterwegs

Abends, gegen 18.30 Uhr, fuhr eine 23-jährige Autofahrerin die B16 von der B12 kommend in Richtung Biessenhofen. Am Altdorfer Kreisel kam sie laut Polizei aufgrund der schneebedingten Glätte von der Fahrbahn ab.

Beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr prallte sie gegen die Leitplanke. Hierbei wurde die junge Frau leicht verletzt, fuhr jedoch selbstständig ins Klinikum. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von gut 1.000 Euro.

0,3 Promille

Am Nachmittag des gestrigen Tages kam es Am Graben in Kaufbeuren zu einem Verkehrsunfall. Bei winterlichen Straßenverhältnissen streiften sich gegen 17.50 Uhr zwei Fahrzeuge kurz vor dem Rathaus, da dort die Fahrbahn von zweispurig auf einspurig wechselt.

Durch die Berührung entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Beim Unfallverursacher stellten die Beamten bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholvortest ergab dem Bericht der Polizei nach einen Wert von etwas mehr als 0,3 Promille. Die Weiterfahrt wurde deshalb von den Beamten verhindert und eine Blutentnahme bei dem Verkehrsteilnehmer anordneten. Der Fahrer muss sich nun strafrechtlich verantworten.

kb

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Gut hören und schlecht verstehen – geht das?
Kaufbeuren
Gut hören und schlecht verstehen – geht das?
Gut hören und schlecht verstehen – geht das?
Beginn des Glasfaserausbaus für schnelles Internet
Kaufbeuren
Beginn des Glasfaserausbaus für schnelles Internet
Beginn des Glasfaserausbaus für schnelles Internet
Fahrzeugsegnung bei der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Kaufbeuren
Fahrzeugsegnung bei der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Fahrzeugsegnung bei der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Team der Dreifaltigkeitskirche wieder vollständig
Kaufbeuren
Team der Dreifaltigkeitskirche wieder vollständig
Team der Dreifaltigkeitskirche wieder vollständig

Kommentare