Freude am Tanzen

Zehnjährige Erfolgsstory des Tanz- und Fitness-Studios Dance Soulution

Dance Soulution Kaufbeuren
+
Von Dance Soulution am öftesten aufgeführt: die „Allgäu-Nummer“, hier bei Aufbruch-Umbruch 2017.

Kaufbeuren – Das Tanz- und Fitness-Studio Dance Soulution kann dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiern. Am 30. April 2011 hatte Chris Meirich, Gründer und Inhaber des Tanzstudios, zum ersten Mal die Pforten zu einem Tag der offenen Tür und zum Schnuppertanzen geöffnet. 

Damals gab es vier Kurse und drei Trainer – darunter Ina Rinas, die heute noch dabei ist und von Meirich voller Sympathie scherzhaft als „meine rechte, linke, obere und untere Hand“ bezeichnet wird. Heute bieten neben Chris Meirich zwölf weitere Trainer und vor allem Trainerinnen 24 Kurse unterschiedlichster Art an, darunter Hiphop, Jazz, Bodystyling und Zumba sowie Tänzerische Früherziehung, Ballett, Breakdance, Core-Training, „neue Rückenschule“ und weitere.

Teilnehmen können Kinder ab drei Jahre, die älteste Kursteilnehmerin ist 66 Jahre alt – es ist für alle Altersstufen und jeden Bedarf etwas dabei. Allerdings gebe es, so Meirich, sowohl im Team als auch in den Kursen zu wenig Männer. „Männer tun sich halt bei Bewegung in Gruppen mit 95 Prozent Frauen schwer“, meint er, auch wenn Ausnahmen die Regel bestätigen. „Die sind dann bei uns Hahn im Korb“, sagt der diplomierte Bühnentänzer, Choreograph und Tanzpädagoge. Eine zertifizierte Fachweiterbildung im Bereich Tanzmedizin rundete die Ausbildung des jetzt 34-Jährigen ab. „In meinem Unterricht möchte ich neben den tanztechnischen Grundlagen vor allem den Spaß und die Freude am Tanzen auf eine professionelle Art und Weise vermitteln und weitergeben“, sagt Meirich, der seit diesem März mit Trainerin Susanne verheiratet ist.

Momentan werden von Montag bis Freitag jeden Abend ein bis zwei Fitness Live-Classes per Live-Stream auf der Homepage angeboten.

Zusätzlich zu den Kursen ist Dance Soulution mit Show-Auftritten auf (Faschings-)Bällen, bei Aufbruch-Umbruch, bei Firmenjubiläen oder Eröffnungs-Galas in der Region nicht mehr wegzudenken. Inzwischen können sie auch auf drei eigene abendfüllende Tanzshows zurückblicken. Am öftesten wurde laut Meirich die schwungvolle „Allgäu-Nummer“ aufgeführt. Alle Kursteilnehmer, die Spaß daran – „und natürlich auch ein bissl Talent“ – haben, können bei den Auftritten mitmachen. Die Kostüme werden übers Studio besorgt und den Tänzern geliehen. Mittlerweile füllt der Fundus einen kompletten Kellerraum, der langsam aus den Nähten platzt.

Eigentlich hätte es in diesen Tagen eine mordsmäßige Jubiläumsshow geben sollen – den Umständen gehorchend war leider lediglich eine Freudenbotschaft auf Facebook möglich. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben – Dance-Soulution-Fans dürfen sich auf die Jubiläums-Show im Stadtsaal am Wochenende vom 28. und 29. Mai 2022 freuen. Danach sieht die Planung im Zweijahresrhythmus jeweils eine Woche vor den Pfingstferien eine neue Show vor.

Ingrid Zasche

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Illegales Rennen auf B16 – Zwei Autofahrer müssen ausweichen
Illegales Rennen auf B16 – Zwei Autofahrer müssen ausweichen
Auto übersehen: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall in Pforzen
Auto übersehen: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall in Pforzen
Aktienbrauerei AG: große Verluste und Ausblick auf Immobiliengeschäft
Aktienbrauerei AG: große Verluste und Ausblick auf Immobiliengeschäft
Amphibienschutz: Wird Bauabschnitt am Kaiserweiher verlagert?
Amphibienschutz: Wird Bauabschnitt am Kaiserweiher verlagert?

Kommentare