1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Kaufbeuren

Mit Sommerreifen über die B12 – gleich zwei Unfälle verursacht

Erstellt:

Kommentare

Schnee, Straße, Blaulicht
Mit Sommerreifen am Fahrzeug hat ein 25 Jähriger am vergangenen Freitag gleich mehrere Unfälle verursacht. © Bernd Weißbrod/dpa (Symbolbild)

Marktoberdorf/Geisenried – Vergangenen Freitag, 16 Dezember, wollte ein 25-jähriger Autofahrer gegen 18.30 Uhr auf der B472 von Geisenried in Richtung Marktoberdorf fahrend auf Höhe der Firma Eisen Fendt nach links in den Siemensring einbiegen. Dabei geriet er der schneeglatten Fahrbahn ins Rutschen und kollidierte mit einer entgegenkommenden 58-jährigen Autofahrerin.

Das Auto des Unfallverursachers war mit ausländischen Kennzeichen versehen, die nicht für den Betrieb in Deutschland zulässig sind. Zudem waren am Fahrzeug lediglich Sommerreifen montiert. Die 58-jährige Autofahrerin war bei dem Unfall so schwer verletzt worden, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. Darüber hinaus entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Doch damit nicht genug: Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde am Auto des Unfallverursachers ein weiterer frischer Unfallschaden bemerkt. Es stellte sich heraus, dass der 25-Jährige zuvor schon bei der B-12-Anschlussstelle Geisenried gegen eine Leitplanke geschleudert und danach einfach weitergefahren war. Gegen den Unfallverursacher wird nun zusätzlich ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort geführt.

Auch interessant

Kommentare