21-mal Treppchen

Kemptener räumen bei Schwäbischer Meisterschaft ab

+
Lotta Schnitzer bei ihrem Sieg über 200 Meter Lagen.

Kempten – Am 2. Advent waren die Schwimmer des TV Kempten auf der Schwäbischen Meisterschaft in Augsburg über die langen Strecken. Für die jüngeren Jahrgänge waren das 400 Meter Freistil und 200 Meter Lagen, für die älteren 400 Meter Lagen und 800 Meter Freistil für die Mädels sowie...

...1500 Meter Freistil für die Jungs. Die Kemptener haben fünf neue schwäbische Meistertitel ergattert, 21 Stockerlplätze abgeräumt und viele neue Bestzeiten aufgestellt.

Die beiden jüngsten Jahrgänge 2008 und 2007 konkurrierten in den Disziplinen 200 Meter Lagen und 400 Meter Freistil und Trainerin Christine Spielberger konnte von ihren sechs Schützlingen gleich drei Jahrgangsmeister feiern: Niklas Herrmann (11 J.) wurde auf beiden Strecken schwäbischer Meister und Leo Fingerle (10 J.) in 200 Meter Lagen, Lotta Schnitzer (10 J.) siegte über die 400 Meter Freistil. Sie erreichte auch einen zweiten Platz bei den 200 Meter Lagen. Leni Schneider (11 J.) und Melanie Trautwein (11 J.) freuten sich über einen dritten Platz und Jonas Wagner (11 J.) konnte in seinen Läufen einen zweiten (400 Meter Freistil) und einen dritten Platz (200 Meter Lagen) erreichen.

Die älteren Jahrgänge mussten alle 400 Meter Lagen schwimmen, dazu kam für die weiblichen Schwimmer 800 Meter Freistil/Kraul – also 32 Bahnen im 25-Meter-Becken und für die männlichen 1500 Meter Freistil, entsprechend 60 Bahnen. Um sich bei den langen Freistilstrecken nicht zu verzählen, war Teamwork angesagt: Jedem wurden Bahnkarten bei der Wende ins Wasser gehalten, damit sich alle komplett aufs Schwimmen konzentrieren konnten.

Jannes Schnitzer (18 J.) wurde Juniorenmeister und sein Bruder Corin (16 J.) Jahrgangsmeister über die 400 Meter Lagen, beide wurden Zweiter über 1500 m Meter Freistil in ihrem Jahrgang. Auf den zweiten Platz kamen Corinna Arnold (15 J.) über 800 Meter Freistil, Thimo Thorandt (14 J.) über 1500 m Freistil, 400 Meter Lagen und Luzie Wandratsch (14 J.) über 800 Meter Freistil, die sich auch den dritten Platz über die 400 Meter Lagen sicherte. Einen dritten Platz belegten über die 400 Meter Lagen auch Carina Dietz (13 J.), Erin Philipp (12 J.) und Jonathan Kuss (14 J.).

Trainer Erik Hanold war zufrieden mit den Leistungen seiner Wettkampftruppe und schickt sie jetzt gut gerüstet dieses Wochenende zum letzten Wettkampf für dieses Jahr, dem Ratisbona Cup in Regensburg auf der 50-Meter-Bahn. Unter dem Motto „Wettkampf ist das beste Training“, lassen die Bestzeiten bei den schwäbischen Meisterschaften auf ein erfolgreiches Abschneiden hoffen.

Kirsten Philipp

Auch interessant

Meistgelesen

250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
Über die Allgäuer Werkstätten zur Festanstellung im Getränkemarkt
Über die Allgäuer Werkstätten zur Festanstellung im Getränkemarkt
Stadt Kempten wehrt sich nicht gegen rechts
Stadt Kempten wehrt sich nicht gegen rechts
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!

Kommentare