Schwer verletzt

Verpatzte Landung

+
Feuerwehrleute hinter dem zerstörten Wrack des Tragschraubers. Der Pilot wurde schwer verletzt.

Durach – Ein 49-Jähriger ist am Samstagmittag mit seinem Tragschrauber beim Landeanflug auf den Flugplatz Durach abgestürzt und schwer verletzt worden.

Nach Polizeiangaben wollte der 49-jährige aus dem Kreis Weilheim-Schongau mit einem Tragschrauber (zweisitziger Ultraleichthubschrauber) auf dem Flugplatz landen. Das Fluggerät geriet beim Landeanflug aus geringer Höhe mit den Rotorblättern in Bodennähe, stürzte ab und überschlug sich mehrfach. Der Pilot wurde dabei schwer verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. 

Das Fluggerät wurde total beschädigt; es wird ein Schaden von über 40 000 Euro angenommen. Der Flugunfall wurde von Spezialisten der Verkehrspolizei aufgenommen. Der Ultraleichthubschrauber wurde zum Ausschluss technischer Mängel beschlagnahmt. 

kb

Meistgelesene Artikel

Kempten: Das Gedenkkreuz am Lugemannsweg erstrahlt in neuem Glanz
Kempten
Kempten: Das Gedenkkreuz am Lugemannsweg erstrahlt in neuem Glanz
Kempten: Das Gedenkkreuz am Lugemannsweg erstrahlt in neuem Glanz
Familiäre Talentschmiede
Kempten
Familiäre Talentschmiede
Familiäre Talentschmiede
Corona-Ticker: Inzidenzen in Kempten und Oberallgäu schwanken
Kempten
Corona-Ticker: Inzidenzen in Kempten und Oberallgäu schwanken
Corona-Ticker: Inzidenzen in Kempten und Oberallgäu schwanken
Pollen und Insekten bleiben mit den richtigen Maßnahmen, wo sie hingehören!
Kempten
Pollen und Insekten bleiben mit den richtigen Maßnahmen, wo sie hingehören!
Pollen und Insekten bleiben mit den richtigen Maßnahmen, wo sie hingehören!

Kommentare