Bewohner wirft City-Roller

Randale und Körperverletzung in Gemeinschaftsunterkunft

Sulzberg - Am Samstagabend kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft in Sulzberg zu einem Polizeieinsatz. Der Grund: Ein 33-jähriger Bewohner, der dort randalierte und einen City-Roller nach einem ehrenamtlichen Mitarbeiter warf. Durch den Roller wurde der Ehrenamtliche laut Polizeimeldung leicht verletzt. Da der Flüchtling erheblich alkoholisiert und aggressiv war, wurde er in polizeilichen Gewahrsam genommen, um weitere Straftaten zu verhindern. Auf dem Weg zur Dienststelle beleidigte der Betrunkene die Polizeibeamten verbal und versuchte mehrfach sei anzuspucken. Außerdem wehrte er sich, als sie ihn in die Gewahrsamszelle brachten. Den 33-Jährigen erwarten Strafanzeigen unter anderem wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Buntes Begegnungsfest auf dem Residenzplatz
Buntes Begegnungsfest auf dem Residenzplatz
Die Geschichte des vereinten Kempten in einer einzigartigen Videomapping-Show
Die Geschichte des vereinten Kempten in einer einzigartigen Videomapping-Show
Der Kreisbote Kempten sucht Ihr schönstes Urlaubsfoto
Der Kreisbote Kempten sucht Ihr schönstes Urlaubsfoto
Umweltausschuss gibt Weg für Neuansiedlungen in der Riederau frei
Umweltausschuss gibt Weg für Neuansiedlungen in der Riederau frei

Kommentare