Pferdeshow begeistert Kempten

"EQUUS": Einzigartige Show mit edlen Pferden und grandiosen Artisten in der bigBOX

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Kempten – Kempten und Pferde beziehungsweise Zirkus, geht das überhaupt? Es geht prima! So war die bigBOX mit über 3000 Besuchern von ganz jung bis älteren Semesters gut gefüllt.

Elmar Kretz, der Star-Pferdetrainer aus dem Allgäu mit seinen edlen Pferden, lieblichen Ponys und international bekannten Artisten, hat es erneut geschafft, eine einzigartige Show auf die Beine zu stellen. Bereits als Zehnjähriger radelte der gebürtige Lindenberger allein 20 Kilometer, um eine Vorstellung des Zirkus Barum zu erleben. Dieses Schlüsselerlebnis prägt den Westallgäuer bis heute. So nimmt er mit seiner internationalen Equus-Truppe das Publikum mit auf eine Zeitreise. Da sind zum Beispiel die Filmstuntreiterin aus Frankreich, spanische Reiter, Napoleon-Hüte, Mönche aus dem Mittelalter und klassische Reit- und Kostümkunst aus dem 18. Jahrhundert, die singende Artistin Alexandra Gerbey sowie die Ponys des international bekannten Showgespannfahrers Artur Nieberle zu bewundern. Für die Show in der bigBOX wurden im Backstage-Bereich extra 250 Quadratmeter Reitboden und 300 Quadratmeter Gummimatten für die Show-pferde verlegt.

Vier Tigerscheckhengste am römischen Kampfwagen, eine Mini-Hofreitschule und eine ausgetüftelte Choreografie mit Sulkys präsentierte Ponyzüchter Nieberle, der sich für „EQUUS“ besonders spektakuläre Showeffekte hat einfallen lassen. Der Kaufbeurer bringt reichlich Erfahrung mit: Mit seinen international begehrten Classic Ponys aus eigener Zucht war er letztes Jahr bei der EQUITANA in Essen, der größten Pferdeshow der Welt, zu Gast. „Ich finde es super, dass es gerade in Kempten eine so hochwertige Show gibt, bei der Pferde der unterschiedlichsten Rassen das ganze Spektrum abdecken. Dazu die Zirkusatmosphäre – das gibt eine ganz tolle Geschichte.“

Ergänzt wurde die Pferdeshow mit Artistik-Acts. Spritzige Einlage im großen Wasserglas, Akrobatik an der vertikalen Turnstange, zwei polnische Equilibristen, die mit bewundernswerter Leichtigkeit die Haltefiguren präsentierten und Luftakrobatin Alexandra Gerbey. Und natürlich Kretz, der seine Hengste in verschiedenen Schaubildern mit faszinierenden Freiheitsdressuren zelebrierte. Seine große Freude war ihm anzusehen und zu spüren. In rund 2,5 Stunden erlebten die rund 3000 begeisterten Zuschauer eine mitreißende Choreografie aus 30 edlen Pferden und 30 außergewöhnlichen Artisten und Musikern in einem fulminanten Live-Spektakel.

Achim Crispien

Auch interessant

Meistgelesen

Video
Parkettböden - Wohngefühl und Lebensqualität
Parkettböden - Wohngefühl und Lebensqualität
Manuel Schäffler testet Lithium-Ionen-Batterie in einem E-Auto
Manuel Schäffler testet Lithium-Ionen-Batterie in einem E-Auto
Sonderkommission der Polizei ermuntert Bürger, die Polizei zu verständigen
Sonderkommission der Polizei ermuntert Bürger, die Polizei zu verständigen
Drei Fraktionen schicken Westfalen ins Rennen um das Bürgermeisteramt in Waltenhofen
Drei Fraktionen schicken Westfalen ins Rennen um das Bürgermeisteramt in Waltenhofen

Kommentare