"Pack mer‘s wieder!"

Auftakt zu "Allgäu packt‘s 2017"

+
„Ein bunter Haufen“ mit vielen Geschenken, so präsentierten sich die Verantwortlichen der Spendenaktion „Allgäu packt‘s“ vom Aktionsbündnis Allgäu am 2. Adventssamstag am Residenzplatz. In diesem Jahr mit dabei auch viele Einzelhändler, die durch Elke Roßmanith vom City-Management Kempten (3.v.l. unten) gebeten wurden, mitzumachen.

Kempten – Die Menschen im Allgäu helfen gern. Dabei möchten sie wissen, wer Empfänger ihrer Spende ist und wer diese überbringt.

Wegen seiner Transparenz hat sich die weihnachtliche Spendenaktion „Das Allgäu packt‘s“ des „Aktionsbündnis Allgäu“ seit vielen Jahren im Allgäu etabliert und viele Menschen freuen sich, durch das Päckchenpacken bedürftigen Menschen zu helfen. Gepackt werden dringend benötigte Grundnahrungsmittel sowie Spielzeug für Kinder.

Wolfgang Strahl, Vorsitzender des „Aktionsbündnis Allgäu“ berichtete bei der Auftaktveranstaltung, wer in diesem Jahr Begünstigter der Päckchen sein wird: „Wir helfen in diesem Jahr Familien in Rumänien und Serbien. Wir hoffen, dass wir die Marke von 17.000 Päckchen erreichen können.“

Allgäu – Balkan und zurück

In der Adventszeit wird im Allgäu an verschiedenen Stationen gepackt, die Pakete zu Sammelstationen zusammengetragen und von dort mit LKW nach Osteuropa gefahren. An der Aktion sind rund 150 ehrenamtliche Helfer/innen von THW, Feuerwehr, Allgäu Medical und verschiedenen Jugendgruppen im Einsatz.

Unterstützt wird die Aktion auch durch das City-Management Kempten sowie Unternehmen und Einzelhändlern aus Kempten. In den Allgäuer Feneberg-Filialen und Kaufmärkten sowie im City-Supermarkt im Erdgeschoss der Galeria Kaufhof sind Packinseln aufgebaut. Dort sind alle Artikel der Packliste vorrätig, sodass eigenes Zusammensuchen entfällt. „Wer keine Zeit hat, zu Hause zu packen oder sich ob des Inhalts unsicher ist, kann auch bequem ein Päckchen packen lassen“, erklärt Projektmanagerin Elke Roßmanith vom City-Management. Gelegenheit dazu gibt es in Kempten am kommenden Samstag, 16. Dezember, ab 10 Uhr auf dem August-Fischer-Platz vor dem Forum Allgäu, am Residenzplatz vor der Galeria Kaufhof oder im Fenepark in Ursulasried.

Prominenz an der Residenz

Am vergangenen Samstag wurde auf dem Residenzplatz „Allgäu packt‘s“ durch Oberbürgermeister Thomas Kiechle und Stadtrat und TV-Richter Alexander Hold eröffnet. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Band VETO und der Musikverein Sankt Mang. Neu war in diesem Jahr, dass auch viele Einzelhändler mit großen Paketen vorbeischauten, um bei der Hilfsaktion mitzumachen.

Das Parktheater Kempten unterstützt die diesjährige Paketsammelaktion zudem mit einer Geldspende von 5750 Euro. Die kamen am Vorabend bei der Benefizveranstaltung „n(AID)life“ aus den Eintrittsgeldern und dem Erlös einer Tombola der fünften „Feiern für einen guten Zweck“-Party im Parktheater zusammen. Auch Parktheater-Inhaber Johannes Palmer ist neugierig: „Wir sind gespannt, wie viele Pakete in diesem Jahr bei ‚Allgäu packt‘s‘ zusammenkommen.“

Jörg Spielberg

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Erfolgreicher Saisonabschluss der "Allgäu Hunters" beim StrongDog Biathlon
Erfolgreicher Saisonabschluss der "Allgäu Hunters" beim StrongDog Biathlon
M-net Georg Hieble Silvesterlauf: Gewinne zwei Freistartplätze und sei dabei!
M-net Georg Hieble Silvesterlauf: Gewinne zwei Freistartplätze und sei dabei!
Schöner Empfang für den Stadtnikolaus
Schöner Empfang für den Stadtnikolaus

Kommentare