Zu früh gefreut

Frau verweigert ihrem Mann das Alibi

Weitnau - Ein 30-jähriger Oberallgäuer war bei einer Bekannten und wollte von dort alkoholisiert mit seinem Pkw nach Hause fahren. Von diesem Vorhaben konnte er nicht abgehalten werden, weshalb die Polizei verständigt wurde. Der 30-Jährige konnte zuhause angetroffen werden, leugnete jedoch, gefahren zu sein. Er gab an, dass ihn seine Frau geholt habe. Allerdings rechnete er dabei wohl, Unterstützung von seiner Frau zu erhalten. Diese gab laut Polizeimeldung aber zu Protokoll, dass sie den ganzen Abend zuhause gewesen und ihr Mann selbst gefahren sei. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille, weshalb der 30-Jährige seinen Führerschein abgeben musste. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Das Herzstück der König-Ludwig-Brücke fliegt ein
Das Herzstück der König-Ludwig-Brücke fliegt ein
Alice hoch drei auf der Burghalde - Bilder zum Märchensommer 
Alice hoch drei auf der Burghalde - Bilder zum Märchensommer 
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Schwungvolles Mitmachtheater stellt Burghalde auf den Kopf
Schwungvolles Mitmachtheater stellt Burghalde auf den Kopf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.