Allgäu Comets feiern Sieg und Meisterschaft

Nach dem Spiel ist die Freude bei den Spielern riesig. Fotos: lisa

Mit 63:28 haben die Footballer der Allgäu Comets am Sonntag auch das letzte Saisonspiel in der 2. Football Bundesliga (GFL 2) gegen die Kirchdorf Wildcats klar gewonnen. Nach dem Spiel feierten die Spieler zusammen mit den Fans die gewonnene Meisterschaft.

Bereits im ersten Quarter zeigten die Comets ihre Klasse. Durch zwei Touchdowns und den jeweils gültigen Extrapunkt führten sie schnell mit 14:0. Neben Quarterback Shane Jackson, Orlando Webb und Sebastian Waldmann überzeugte die gesamte Defense, die die meisten Angriffe der Wildcats entschärfen konnte. Bis zur Halbzeit erhöhten die Allgäuer ihre Führung auf 35:7. Die letzten beiden Quarter hatten die Comets ebenfalls im Griff und so feierten sie am Ende einen deutlichen 63:28-Sieg. Im Anschluss an das Spiel feierten Spieler, Trainer und Vereinsverantwortliche mit den über 2000 Fans im Illerstadion die bereits vorzeitig perfekt gemachte Meisterschaft. Mit Liveband und einem großen Rahmenprogramm hatten die Comets ihren Anhängern einiges zu bieten. Die Saison ist für die Allgäu Comets jedoch noch nicht vorbei. Am 22. September beginnt die Relegation um den Aufstieg in die erste Liga gegen die Munich Cowboys im Münchener Dantestadion. Das Rückspiel findet am Sonntag, 7. Oktober, um 15 Uhr im Illerstadion statt.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare