TG Allgäu nicht zu schlagen

Vitaly Kardashovs (hier am Boden) holte am Samstag gegen Hegau 15 Punkte für die TG Allgäu. Foto: Sykora

Am vergangenen Samstag trat die Turngemeinschaft Allgäu auswärts bei der TG Hegau-Bodensee an. Im vergangenen Jahr hatte die Mannschaft um Kapitän Uli Benker dort eine herbe Niederlage einstecken müssen, und hatte somit noch eine Rechnung offen. In dieser Saison jedoch gaben sich die Allgäuer keine Blöße. Mit 46:28-Scorepunkten gewann die TGA auch den sechsten Wettkampf der Saison und verteidigte damit ungeschlagen die Tabellenführung in der Regionalliga Süd.

Gleich am ersten Gerät, dem Boden, gingen die Allgäuer in Führung. Durch überaus gute Übungen von Vitaly Kardashovs, Lukas Schlotterer, Artjem Weimer und Martin Hartner stand es nach dem Boden 8:3 für die TGA. Am folgenden Gerät Seitpferd wurde es enger, da Jürgen Hartner und Uli Benker Probleme mit ihren jeweiligen Übungen hatten. Das Gerät endete mit „nur“ sieben zu sieben Punkten, Schlotterer und Stefan Haydn sammelten dabei die Punkte für die Allgäuer. Das Paradegerät Ringe wurde durch gute Leistungen von Benker, Kardashovs, Schlotterer und Florian Schreiber allerdings dann deutlich gewonnen und somit ging es mit einer beruhigenden 26:13-Führung in die Halbzeitpause. Durch ein deutliches 11:0 am Sprung sorgten die Allgäuer schnell für klare Verhältnisse. Benker, Weimer, Kardashovs und Martin Hartner konnten jeweils ihre Duelle gewinnen und Punkte holen. Fehler am Barren Die klare Führung brachte allerdings nicht die gewünschte Ruhe in den Wettkampf. Durch individuelle Fehler und etwas Pech verloren Weimer, Kardashovs, Schlotterer und Stephan Urbin jeweils ihre Duelle am fünften Gerät, dem Barren. Mit einer 37:23-Führung ging es anschließend an das Reck. Dort aber zeigten alle vier Allgäuer Turner, Kardashovs, Weimer, Schlotterer und Jürgen Hartner, beeindruckende Übungen und gewannen das letzte Gerät mit 11:5-Punkten. Somit war der Sieg unter Dach und Fach. Bester Turner des Abends war der Lette Vitaly Kardashovs in Allgäuer Diensten mit 15 Scorepunkten. Die Turngemeinschaft Allgäu steht durch diesen Erfolg weiterhin auf Platz eins der Tabelle. Spannendes Duell Nun kommt es am Samstag, 4. Dezember, in Kempten beim letzten regulären Wettkampf der Saison zum Showdown. Zu Gast in der Westendsporthalle wird der Tabellenzweite sein – der Marktgräfler-Hochrhein-Turngau (MHTG) aus Weil am Rhein. Für die TG Allgäu wird das der absolute Höhepunkt der diesjährigen Heimwettkämpfe sein. Die Mannschaft trat in folgender Besetzung an: Uli Benker (vier Scorepunkte), Michi Läufle, Jürgen Hartner, Martin Hartner (zwei), Stefan Haydn (vier), Stephan Urbin, Florian Schreiber (vier), Lukas Schlotterer (sieben), Artjem Weimer (zehn) und Vitaly Kardashovs (15).

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß
Entdecke den Skyline Park neu: Neues Gelände, neue Attraktionen, neuer Fahr-Spaß
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag
Demokratie unter Beschuss
Demokratie unter Beschuss

Kommentare