Ein Allgäuer Fotokalender der fröhlich-fraulichen Art

Erzähl mir (k)ein Märchen

+

Kempten/Allgäu – Das ist es, was entsteht, wenn sich zwölf kreative Frauen zusammentun, ein Motto wählen und daraus einen Kalender gestalten: Dann saust Rotkäppchen auf dem Roller und bringt Großmutter Essen auf Rädern, küsst die knallrot gewandete Prinzessin begeistert den Frosch wach, bleibt die Hexe immer knusprig und tut Aschenputtel den entscheidenden Schritt, dann sorgt das Mädchen mit den Schwefelhölzern für Zündstoff, während Schneewittchen den Zwergenaufstand organisiert und sich auf der Kemptener Freitreppe die zertanzten Schuhe häufen.

Für das Jahr 2017 stellt jede Frau ein bekanntes Märchen dar, interpretiert es auf ihre Weise und kommentiert es mit einem kleinen Text. Erneut haben die Frauen aus Kempten und dem Oberallgäu beharrlich und ganz ohne Leitung Ideen gesammelt und nun ihren dritten Jahreskalender vorgelegt. Das Thema sollte in die Jetztzeit transportiert werden, jedoch ohne die Geschichten zu verkitschen oder ins Lächerliche zu ziehen. So bunt und unterschiedlich wie die Frauen selbst ist nun das Ergebnis ihrer Teamarbeit: Monat für Monat bietet der Kalender eine professionell fotografierte märchenhafte Szene, die verblüfft und beschwingt.

Bezugsadresse: Heidi Möschel (Fotografin), Burgstraße 8, Niedersonthofen, Tel. 08379/214, foto-schmid@t-online.de.

Elisabeth Brock

Auch interessant

Meistgelesen

Das Herzstück der König-Ludwig-Brücke fliegt ein
Das Herzstück der König-Ludwig-Brücke fliegt ein
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Schwungvolles Mitmachtheater stellt Burghalde auf den Kopf
Schwungvolles Mitmachtheater stellt Burghalde auf den Kopf
Alice hoch drei auf der Burghalde - Bilder zum Märchensommer 
Alice hoch drei auf der Burghalde - Bilder zum Märchensommer 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.