Bis ins hohe Alter zuhause

Ambulanter Dienst der AllgäuPflege startet in Altusried

+
Start frei für den Ambulanten Pflegedienst in Altusried: (v.l.) Aleksandra Lazic, Karolina Reisach, Anton Klotz, Ulrich Gräf und Nina Bosnic.

Altusried – Den offiziellen Startschuss gab es jetzt für den neuen Ambulanten Pflegedienst in Altusried. Das mobile Team unter Leitung von Nina Bosnic kümmert sich um pflegebedürftige Menschen, die zwar zuhause leben, jedoch auf Unterstützung angewiesen sind.

Damit biete die AllgäuPflege neben einem stationären nun auch ein ambulantes Angebot vor Ort, betonte AllgäuPflege-Geschäftsführer Ulrich Gräf bei der Feierstunde im Seniorenpark. Insgesamt sehe man einen steigenden Betreuungs- und Pflegebedarf für pflegebedürftige Menschen zuhause.

Auch die neuen gesetzlichen Pflegevorgaben lauteten „ambulant vor stationär“, unterstrich Landrat Anton Klotz, Stiftungsratsvorsitzender der Kreisspitalstiftung Kempten. Er verwies auf den demografischen Wandel und sprach dabei von einer allgemein prekären Situation in der Altenpflege. Einerseits sei zu wenig Fachpersonal vorhanden, andererseits steige der Pflegebedarf. Der Weg in die Zukunft sei, möglichst viele Menschen in ihrem privaten Umfeld zu betreuen.

Für die häusliche Pflege bietet die AllgäuPflege nun in Altusried ein umfangreiches Pflege- und Betreuungspaket, so Projektleiterin Verena Fedtke. Hilfsbedürftige Menschen seien damit nun bis ins hohe Alter zuhause gut versorgt. Zu den Leistungen zählen Grundpflege wie Körperpflege, Betreuungsleistungen, hauswirtschaftliche Versorgung und Behandlungspflege. Auch eine zeitweise Hilfe zur Entlastung der Angehörigen bei Urlaub oder Krankheit ist möglich.

Auch interessant

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
100 Kinder kicken beim Kemptener Stadtfest auf dem St.-Mang-Platz
100 Kinder kicken beim Kemptener Stadtfest auf dem St.-Mang-Platz
Internationale Freundschaft, Politik und Party beim Isnyer Kinder- und Heimatfest
Internationale Freundschaft, Politik und Party beim Isnyer Kinder- und Heimatfest
Kempten steht beim Stadtfest Kopf
Kempten steht beim Stadtfest Kopf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.