Angriff von hinten

Eine 20-Jährige ist am Dienstagabend auf dem Nachhauseweg Opfer eines Raubüberfalls geworden.

Nach Angaben der Polizei schlug ein bislang unbekannter Täter der jungen Frau im Stiftskellerweg von hinten zweimal mit einem noch unbekannten Gegenstand auf den Kopf, sodass sie sie zu Boden ging. Anschließend stahl der Mann ihre weiße Handtasche und flüchtete in Richtung Memminger Straße. Die Handtasche wurde später in der Fürstenstraße gefunden – allerdings ohne Geldbörse mit 20 Euro. Die junge Frau wurde mit einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus gebracht. Eine Funkfahndung mit mehreren Streifen blieb erfolglos. Nun sucht die Polizei Kempten mögliche Zeugen des Vorfalls. Der Räuber soll 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und schlank sein. Außerdem trug er eine graue Kapuzenjacke.

Auch interessant

Meistgelesen

Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu
Kutter wird fündig
Kutter wird fündig
Zwischen Romantik und Realität
Zwischen Romantik und Realität

Kommentare