Angriff mit Messer und Beil

In einem Mehrfamilienhaus ist am Donnerstagnachmittag ein Streit unter Nachbarn eskaliert. Dabei ging ein 57-Jähriger mit einem Messer und einem Beil auf seinen 41 Jahre alten Nachbarn los. Der Mann wurde nach Angaben der Polizei so schwer verletzt, dass er stationär im Krankenhaus behandelt werden muss.

Gegen den Älteren der beiden erließ die Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Streitigkeiten zwischen den beiden unmittelbaren Nachbarn schwelte nach Angaben der Polizei offenbar schon länger, am Donnerstag gegen 16.30 Uhr kam es schließlich zur Entladung. Im Treppenhaus gerieten die beiden Streithähne erneut aneinander, wobei es zu einem handfesten Gerangel kam. Dabei verletzte der mit einem Messer und einem Beil bewaffnete 57-Jährige seinen Kontrahenten derart und zahlreich, dass dieser im Krankenhaus stationär behandelt werden muss. Beim Eintreffen der durch eine Nachbarin alarmierte Polizei flüchtete der Ältere in seine Wohnung. Wenig später konnte er beim Verlassen derselben festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft erließ am Freitag Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung, der gegen Auflagen allerdings wieder außer Vollzug gesetzt wurde.

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Langjähriger Leiter der Arbeitsagentur offiziell verabschiedet
Langjähriger Leiter der Arbeitsagentur offiziell verabschiedet

Kommentare